Lotus Evora Carbon Concept – ein wenig mehr Lotus für den Evora

6. März 2010
948 Views

Mitte 2009 hat der Sportflitzer-Hersteller Lotus den Evora rausgebracht. Dieser galt als deutlicher erwachsenerer Lotus im Vergleich zum Elise oder Exige. Mit Servolenkung und weit weniger Purismus ausgestattet sollte er die Liga um den Porsche Cayman ein wenig aufmischen. Dies wird nun weiter forciert in Form des Lotus Evora Carbon Concept! Der Lotus Evora ist ein echter Lotus. Er sieht wie einer aus und lässt sich ähnlich leichtfüßig bewegen wie seine kleinen Brüder.

Aber eben nur ähnlich… 280 PS aus einem 3,5 l V6 sind kein toller Wert, 1382 kg für einen Lotus recht viel und für den Elise und Exige verwöhnten Autofan fehlt zu einem typischen Lotus eben doch so einiges. Dies hat auch die britische Autoschmiede erkannt. Sie speckt den Lotus Evora ordentlich ab und nennt sein Conceptcar Lotus Evora Carbon Concept.

Der Name hält was er verspricht: viel Carbon. Der Großteil des extrem leichten und festen Materials wird im neuen Dach verbaut und erzeugt so die größte Gewichtseinsparung beim Lotus Evora Carbon Concept. Der neue Kohlefaser Heckdiffusor und Kohlefaserarmaturenbrett sorgen für weitere Einsparungen. Wieviel Gewicht der Lotus Evora Carbon Concept im Vergleich zur Serie genau eingespart verrät der Hersteller nicht.

Letztendlich bleibt die Hoffnung, einen weitaus agileren Lotus vorzufinden als in der Serie. Vielleicht wäre es auch hilfreich neben der Gewichtsreduzierung auch den Motor ein wenig zu pimpen um bessere Fahrleistungen und damit ein besseres „Lotus-Gefühl“ zu erzeugen. Der Grundpreis des Evora liegt bereits bei über 63.000 €. Für den Fall, dass das Conceptcar Lotus Evora Carbon Concept in Serie geht, wird dieser sicher nocht getoppt werden. Aber dafür sollte man dann auch deutlich mehr Lotus bekommen!

Unser Hauptautor und Chefredakteur. Hat eine Schwäche für Hothatches, Audi RS-Modelle und sonstige V8-Boliden. Privat bleibt er bislang der Marke VW treu.

Leave A Comment


*