Glänzt in der Sonne: Carbon auf Frontspoiler, Haube und Spiegelkappen der Stuttgarter Limousine

Carbon Kur für die Power-Limo: Der Carbonfiber Dynamics C63 AMG

15. Dezember 2015
3.419 Views

„Ein Stern, der deinen…“ nein, halt, stop, auf keinen Fall, niemals…mit einer derartigen Floskel möchte ich diesen Beitrag nicht beginnen – fast noch mehr, als dass ich keine GEMA-Gebühren berappen will.

Also nochmal von vorn:

Nicht häufig kommt es vor, dass wir euch Autos fernab der Neuwagengarantie vorstellen. Doch hier hat genau dieses gleich mehrere Gründe. Es geht um einen alten Bekannten – denen tut man ja schonmal den einen oder anderen Gefallen. In diesem Fall ist der „alte Bekannte“ eine Carbon-versehene 2010er Mercedes C63 AMG Limousine. Wer das alleine noch nicht sexy genug findet, wird angesichts der Umbauten der Dortmunder Firma Carbonfiber Dynamics aber sicher einen steigenden Puls verspüren.

Foliert Avus-Blau strahlt der C63 mit der Sonne um die Wette.

Foliert in Avus-Blau strahlt der C63 mit der Sonne um die Wette.

Brot und Butter – und ein flinker C63 AMG

Baureihe 204 – so nüchtern lautet die Mercedes-interne Bezeichnung für die von 2007 bis 2015 gebaute C-Klasse. Trotz aller Nüchternheit ist dies überaus erfolgreich geschehen, Zulassungszahlen von weltweit über 1,2 Millionen zeugen von der „Beliebtheit deutscher Biederkeit“.Weitaus kleiner wird jedoch die Zulassungszahl des bei Puristen allseits beliebten Sportmodells Mercedes C63 AMG sein.

 

Niemand würde hier auch nur im Ansatz auf die Idee kommen, eine direkte Verbindung zum in heutigen Zeiten immer noch gänglichen Rentner- und Taxi-Image der Marke mit dem Stern zu ziehen. Die Dortmunder Firma Carbonfiber Dynamics hat dies zum Anlass genommen und einer solchen Powerlimousine ein kleines, aber feines Makeover verpasst.

Minus 7 Kg: Carbon-Motorhaube aus dem Hause Boca-Design.

Minus 7 Kg: Carbon-Motorhaube aus dem Hause Boca-Design.

Es ist leicht, es ist stabil,…

schön anzusehen und aufgrund des stabilen (Hoch-)Preises noch immer sehr exklusiv. Die Rede ist von Carbon, dem augenscheinlichen Allheilmittel der gehobenen Autoindustrie.

Die Dortmunder Constans Jersch und Malte Schütt haben sich an der Stuttgarter Limousine mit Carbon-Teilen aus dem Hause Boca-Design ausgetobt. Alleine der Einsatz der Vollcarbon Motorhaube im Black-Series Design spart ganze 7 Kg ein. Für eine Optimierung des Anpressdrucks sorgen mitunter eine Frontlippe, Seitenschweller, ein Heckdiffusor sowie ein Heckspoiler, der auch einem DTM-Boliden würdig wäre.

All diese Teile sind natürlich, genau wie die Gehäuse der Aussenspiegel, aus dem Inhalt benzinverrückter Träume – nämlich aus Carbon – entstanden.

Mächtiges Heck: Heckspoiler und Diffusor verbreiten puristischen Flair.

Mächtiges Heck: Heckspoiler und Diffusor verbreiten puristischen Flair.

Vom Guten nicht genug: Mehr Carbon für den C63

Als wäre die Paarung einer solchen Auto-Ikone mit dem gönnerhaften Einsatz von Carbon nicht schon ansehnlich genug, wurde noch weiter Hand (und Rad) angelegt.

Über ein Bilstein B16 PSS10 Fahrwerk und mit Gummi aus dem Hause Toyo bedampften 19 Zoll BBS Felgen wird der Kontakt mit der Straße gehalten. In einem hübschen Kontrast zum verbauten Carbon steht auch die Folierung in Avus-Blau, die professionell durch Drive and Style aufgebracht wurde.

Von der Qualität dieser Arbeiten konnte man sich dieses Jahr auf der Essen Motorschow überzeugen. Wer nun auf den Geschmack gekommen ist, kann sich von Carbonfiber-Dynamics sein ganz persönliches Angebot erstellen lassen. Angeboten werden dort die Marken Boca Design, Varis/VRS und 3DDesign. Sollte eines der gewünschten Teile mal nicht dort gelistet sein, sind Maßanfertigungen durch Carbon-Laminierung der Originalteile kein Problem – einzig die Gewichtsersparnis dürfte dann jedoch kein Thema mehr sein.

>> Technische Daten

Hersteller: Mercedes
Tuner: CFD (Carbonfiber Dynamics)
Modell: C 63 AMG W204
Leistung (Serie): 457 PS / 600 Nm
0-100 Km/h: 4,5 Sekunden

Vmax: 250 Km/h

Fotocredit: Carbonfiber Dynamics GmbH

Gebürtiger Münsteraner, 30 Jahre jung, Freund großer & absolut unvernünftiger Limousinen, Fließheck-Fan und Vintage-bekennender Downsizing-Gegner.

Leave A Comment


*