Mercedes F800 Style Concept – Vorstellung auf Genfer Autosalon 2010

25. Februar 2010
1.650 Views

Mercedes F800 Style Concept

Auf dem Genfer Autosalon wird das Mercedes F800 Style Concept gezeigt und wirft einen Ausblick auf die kommende Mercedes C-Klasse, die mit futuristischem Design und Technologie Mercedes Kunden überzeugen soll. Das „F“ beim Mercedes F800 Style  Concept steht übrigens für Futur, also Zukunft.
Aus Sicht von Mercedes soll der F800 einen Einblick in eine neue Premiumsparte zeigen: Assistenzsysteme, Sicherheitspakete, effiziente Antriebe und viel Komfort sind neben dem ins Augen stechenden wirklich beeindruckenden Design die Hauptmerkmale des Mercedes F800. Das ist die Philosophie hinter dem Design Concept, das Mercedes eins zu eins so auf dem Genfer Autosalon 2010 vorstellen will und damit eine zukünftige Mercedes C-Klasse.

Das F800 Style Concept kommt auf einer Multiplattform daher. Bedeutet: Es sind verschiedene Antriebsarten möglich. Das bedeutet unter Anderem, dass man sich entscheiden kann einen fossilen Antrieb zu wählen, oder eben auf einen Elektro-, Hybrid- oder Brennstoffzellenantrieb zu setzen.

Das neue futuristische und anmutende Design des Mercedes F800 gibt sich muskulös, markant und aber gleichzeitig fließend. Man kann sich nicht vorstellen, dass dieses Fahrzeug in irgendeiner Weise Luftwiderstand erzeugen könnte – so fließend gehen die Formen der Karosserie in einander über. Die fließenden Linien umfahren die Seiten und vereinen sich einmal am markentypischen Stern im Kühlergrill und am durch designten Heck des F800.

Die Hauptscheinwerfer werden mit stromsparender LED-Technik betrieben und verfügen über verschiedene Leucht-Bereich für Stand-, Abblend- und Blinklicht. Das Dach des Mercedes F800 fließt nach hinten flach ab, so dass die C-Säule kaum wahrgenommen wird. Doch das dadurch erzielte stromlinien-förmige Aussehen hat seinen Preis: Durch das flache Ablaufen des Dachs, verkleinert sich der Kofferaum. Aber das sollte bei einem Auto wie dem Mercedes F800 eher Nebensache sein. Für die Fond-Türen haben sich die Mercedes-Design etwas innovatives ausgedacht. Neuartig sind die nicht auf den ersten Blick als solche wahrnehmbare Schiebetüren.

Im Interieur finden sich filigrane Elemente, die den Innenraum optisch vergrößern. Zentral ist die Bedieneinheit des Mercedes F800 Style Concept in der Mittelkonsole angebracht. Mit einem Touchpad lassen sich hier wichtige Funktionen des Fahrzeugs über ein Display ansteuern.

Als Antrieb stehen für den Mercedes F800 verschiedene Aggregate zur Auswahl. Als Benzin-Hybrid-Plug-In-Modell treiben den Mercedes F800 300 Pferdestärken aus einem 3,5 Liter Motor in Kombination mit einem 80 KW Starken Elektro-Motor an. In Kombination erzielt dieser Antrieb eine Leistung von über 400 PS. Dabei beschleunigt der umweltfreundliche Antrieb das Schiff gleichzeitig von 0 auf 100 in 4,8 Sekunden. Der Durchschnittsverbrauch liegt dabei bei sensationellen 2,9 Litern. Gemessen an der Kraft, die erzeugt wird, eine echte Leistung von den Mercedes Entwicklern.

Den Mercedes F800 kann man auch als reines Elektro-Auto fahren. Als F800 F-Cell gehört er zu den derzeit führenden Elektro-Fahrzeugen. Das verdankt der Mercedes F800 modernster Batterie-Technik mit der er über 600 km zurücklegen kann. Der Motor leistet dann ca. 100 KW und beschleunigt die Limousine innerhalb von 11 Sekunden von 0 auf 100.

Freuen wir uns also auf neues von Mercedes und behalten die C-Klasse Modelle weiter im Blick!

Unser Hauptautor und Chefredakteur. Hat eine Schwäche für Hothatches, Audi RS-Modelle und sonstige V8-Boliden. Privat bleibt er bislang der Marke VW treu.

3 Comments

  1. ich finde diese auto einfach umwerfend und es wäre wunderbar,
    wenn mercedes es verwirklichen würde,
    anstatt dass es wie vele gute konzeptfahrzeuge doch nur in der mülltonne landet.

    mercedes sollte einen neuanfang vor allem im design wagen,
    sonst laufen ihnen früher oder später die kunden weg.
    und dieses auto zeigt den perfekten weg!

    diese auto hatte im gesamten web eine hervorragende resonanz,
    da es sich z.B. vom grässlichen Mercedes-Design von autos wie der s-klasse
    endlich einmal komplett verabschiedet. viele habe darauf gewartet.

    finanziell wäre diese auto sicherlich ein voller erfolg. mal sehen, ob mercedes so intelligent ist,
    neben dem sls amg auch eine zweite (allerdings bezahlbare) geldmaschine zu drucken.

  2. Wird aber wahrscheinlich wenn er denn so kommen würde unmengen Kosten. Hybridtechnologie ist einfach noch sau teuer.

  3. geniales teil. hat ein bisschen was vom bmw 6er coupe finde ich!
    und bei 300 PS so ein geringer verbrauch? fast schon utopie, aber umwerfend genial…

Leave A Comment


*