Mercedes ML 63 AMG – Facelift bringt mehr Dynamik ins Power-SUV

22. Juli 2010
941 Views

Der aktuelle Mercedes ML gibt sich rundum ansehnlich, optisch wurde im Vergleich zum Vorgänger ordentlich überarbeitet – mit signifikantem Erfolg. Der Mercedes ML ist deutlich schnittiger und zugleich kantiger geworden in seiner Karosserie. Front und Heck des Mercedes ML haben ein neues Maß an Dynamik geschöpft und sich den Ansprüchen modernen Designs gestellt. Insbesondere der neue Kühlergrill ersucht das Auge fürs Detail. Dennoch hält sich das Performance-SUV schlicht in seinem äußeren Eindruck, der Mercedes ML63 AMG legt ein wenig nach.

Mit neuer Charakterschärfe will der Mercedes-Tuner AMG das Serien-SUV aufhübschen und mit neuem Facelift für den Sommer fit machen. Der Mercedes ML63 AMG steht nach einer Optikkur wieder in neuem Glanz seinen Kunden zum Verkauf bereit. Mit etwas geschliffener Front zeigt der Mercedes ML63 AMG wohl den trächtigsten Blickfang mit neuen Powerdomes in der Motorhaube und den dunkel getönten Bi-Xenon-Lichtern. Die bereits potente Motorisierung von 510 PS aus dem 6.3-Liter starken V8-Benziners bleibt bestehen, die Sprintzeit auf 100 Km/h hält sich ebenso bei läppischen 5 Sekunden. Auch die 630 Newtonmeter Drehmoment machen den Mercedes ML63 AMG recht anzugsstark, sodass er auch in Geländesituationen solide voranschreitet.

Die Offroad-Dynamik des Mercedes ML63 AMG macht sich insbesondere am Unterbau bemerkbar, der an Front und Heck in Form eines zusätzlichen Unterschutzes im Chromlook zu erkennen ist. Zusammen mit den abgedunkelten Fensterscheiben setzt AMG dem Mercedes ML63 AMG besonders in weisser Lackierung wunderbar um. Das Heck glänzt vor allem durch die glasklaren LED-Rückleuchten und die vier markanten ovalen Auspuffendrohre, wie man sie bei einem 63er-AMG erwartet. Die Mischung aus weissem Lack, schwarzer Heckscheibe und rot-weiss-gefärbten Leuchtmitteln macht den Mercedes ML63 AMG zu einem wahren Hingucker.

Doch wer einen edlen Mercedes ML63 AMG fährt und 510 PS unter der Haube hat, der erwartet natürlich auch technischen Support. Die Schaltung des Mercedes ML63 AMG übernimmt das renommierte AMG Speedshift 7G-Tronic Automatikgetriebe, welches sogar drei Fahrprogramme individuell bereitstellt. Dank kurzer Schaltwege und einem permanenten Allradantrieb mit einer 40/60-Verteilung von Vorder- zu Hinterachse gilt der AMG-Offroader als Fahrspaßgarant. Auch für Pisten jenseits der Geländeregionen eignet sich der Mercedes ML63 AMG, nicht zuletzt aufgrund des AMG Sportfahrwerks, welches ausgiebige Fahrdynamik und satte Kurvenlage bietet. Für entsprechenden Langstreckenkomfort sorgt das Airmatic-Paket mit dem adaptiven Dämpfungsystem (ADS), der angenehmen Luftfederung und modernen automatischen Rundum-Niveauregulierung – für gleichbleibende Bodenfreiheit bei jeglicher Beladungsmenge.

Fürs sportliche Gemüt sorgt der Mercedes ML63 AMG natürlich auch: eine Hochleistungsbremsanlage mit großzügig dimensionierten, gelochten und innenbelüfteten Bremsscheiben verspricht knackig kurze Bremswege und ein standfestes Verkehrsverhalten des Power-SUVs. Optisch wird die Standfestigkeit wiederum durch die grandiosen glanzgedrehten Fünfspeichen-Alufelgen in titan-grau geprägt, die Bereifung von 295/40 R20 tut ihr übriges. Alternativ hält AMG auch etwas mehr Zoll bereit, die Doppelspeichen-Alus (ebenfalls glanzgedreht und titan-grau) mit 21″-Dimension rennen dann in 295/35 R21-Bereifung.

Hochwertiges ist man von Mercedes ja ohnehin gewohnt, daher setzt der Mercedes ML63 AMG seine qualitativ einwandfreie Linie auch im Innenraum fort. Das Interieur überzeugt durch die elektronisch verstellbaren AMG-Sportsitze, bestückt mit Nappaleder, Alcantara, Multikonturoptionen und Sitzheizung für die kalten Tage. Die Armaturen sind wie gewohnt hochwertig verarbeitet und geben sich äußerst funktionell angeordnet. Der Mercedes ML63 AMG besitzt ferner ein AMG-Sportlenkrad samt Aluminium-Schaltpaddles für die zügige Fahrweise und edel perforiertem Leder an den Lenkradeingriffen. Die Instrumententafel des Mercedes ML63 AMG kann optional auch mit Nappaleder bezogen werden.

Etwas aufgewertet und weiterhin edel steht der geliftete Mercedes ML63 AMG ab sofort zum Verkauf bereit. Ganz günstig wird er jedoch nicht abgegen, der Preis für das Schmuckstück liegt bei 105.000 €!

Unser Hauptautor und Chefredakteur. Hat eine Schwäche für Hothatches, Audi RS-Modelle und sonstige V8-Boliden. Privat bleibt er bislang der Marke VW treu.

Leave A Comment


*