Optisch und kraftvoll zelebriert: Der Porsche Cayenne Magnum von TECHART

Wenn es zuletzt ein echtes Zuffenhausener Tuning-Highlight zu präsentieren gab, dann bei den schwäbischen Veredlern von TECHART. Das Stylingprogramm für den gelifteten Porsche Cayenne Magnum bringt primär optische Reize mit sich. Erst in Kombination mit dem richtigen Powerkit wird ein perfektes Gesamtpaket draus!

Der Clou an dieser Paarung von exterieurem Reiz und zusätzlichem Dampf für den V8-Biturbo: Sie harmoniert out of the box – fast. Denn so gelungen das Schmuckstück eines Porsche Cayenne Magnum auch ausfällt, hatte der Tuner doch reichlich mit der Realisierung zu tun. Die Passgenauigkeit überzeugt beim ersten Anblick, von der extrovertierten Formgebung der Außenhaut mal ganz zu schweigen.

Bugansicht vom neuen Porsche Cayenne Magnum

Neue LED-Lichtbänder und muskulöse Proportionen zeichnen die Außenhaut des Porsche Cayenne Magnum aus.

Stolz wie Oskar: Der Porsche Cayenne Magnum punktet beim Design

Die Frontpartie des Porsche Cayenne Magnum ist geprägt von neuen Einfassungen für Kühlergrill und Lufteinlässe. Zur roten Metallic-Lackierung wirken die schwarz eingefassten Konturen angenehm kontrastierend. Die eigens installierten LED-Lichtbänder versprühen dabei gleichzeitig Charme und Gewaltbereitschaft. Wer zudem die Motorhaube genauer beäugt, nimmt eine markante Wölbung in der Mitte sowie zwei flankierende Luftauslässe wahr – Biturbo eben.

Vogelperspektive des TECHART Magnum-Programms

Rot und Schwarz sind eindeutig die dominierende Farbwahl beim Porsche Cayenne Magnum-Programm von Tuner TECHART.

Doch es kommt fast noch dicker (wenn auch eigentlich alles für Muskelmasse spricht): Die Seitenlinie wirkt durch die angewachsenen Radhäuser und Seitenschweller kaum weniger markant als das Bug. Optisch dominieren hier vor allem die Karosserieflächen, die Fensterfront erscheint dagegen beinahe devot. Seinen Joker behält sich der Porsche Cayenne Magnum jedoch bis zum Ende vor – das Hinterteil soll alle Erwartungen übertreffen.

Heckpartie des Porsche Cayenne Magnum

Die volle Wucht spielt der Cayenne Turbo aber erst an seiner Heckpartie aus: Scharfe Kanten treffen auf V8-Donnergrollen.

Die Flanken bestehen aus großzügigen Luftöffnungen, quasi die Gegenspieler zu den Einlässen an der Front. Unterhalb der Heckscheibe bildet eine Abrisskante den Vorboten zum wahren Abtreiber: Dem Dachkantenspoiler. Letzterer dürfte nicht nur markant auf die Aerodynamik wirken, er spendet auch reichlich Schatten am Heck. Die sonst tiefgezogene Schürze erfährt mittig eine leichte Aussparung durch den Heckdiffusor, links und rechts flankiert von Doppelendrohren aus Edelstahl samt Kohlefaser-Ummantelung.

Edelstahl-Endrohre für den Porsche Cayenne Magnum

Hier bleibt nichts dem Zufall überlassen: Die Edelstahlrohre bekommen beim Porsche Cayenne Magnum noch eine Carbon-Ummantelung.

Und wie fährt er sich der Porsche Cayenne von TECHART wohl?

Nach optischem Vorgeschmack sicherlich bestens! Wer sich im Stand nochmals absenkt (nicht allein für den bequemen Ein- und Ausstieg), schindet durch die prall gefüllten Radhäuser schon mal besten Eindruck. Die schwarzglänzenden 22-Zoll Formula IV-Räder wirken mit ihrer Handvoll Doppelstreben zwar nicht übermäßig wuchtig, beweisen durch den rot akzentuierten Rand aber Loyalität zum Porsche Cayenne Magnum-Programm.

Rad-Reifen-Kombi des Porsche Cayenne Magnum

Satter Stand: 22-Zöller und Conti-Reifen bilden die richtige Kombi für den Porsche Cayenne Magnum.

Passend zur sportiven Abstimmung des Fahrwerks und dem nachgerüsteten Luftfederungsmodul, hat Tuner TECHART natürlich auch Leistungskits im Programm. Die serienmäßigen 520 PS wachsen wahlweise auf 600 oder gar 700 Pferde an. Nach Betätigung der Sport-Taste schnellt der Porsche Cayenne Magnum dank kraftvollen Drehmoments von 920 Nm nochmals deutlich schneller voran: Der Ampelstart bis Tempo 100 gelingt in 4,1 Sekunden (Serie: 4,5), die Vmax von 295 Km/h liegt aber unweit der Werksangabe.

>> Technische Daten

Hersteller: Porsche
Tuner: TECHART
Modell: Cayenne II Turbo (Typ 92A Facelift)
Leistung (Serie): 520 PS / 750 Nm
0-100 Km/h: 4,5 Sekunden (4,4 mit Sport Chrono-Paket)

Leistung (Tuning): 700 PS (620 PS ohne Sport Taste) / 920 Nm
0-100 Km/h: 4,1 Sekunden

Vmax:295 Km/h

Fotocredit: TECHART

Unser Hauptautor und Chefredakteur. Hat eine Schwäche für Hothatches, Audi RS-Modelle und sonstige V8-Boliden. Privat bleibt er bislang der Marke VW treu.

Leave A Comment


*