Angefahren: VW Scirocco Collectors Edition tuned by BB-Chiptuning

3. September 2010
7.951 Views

Seit Anfang 2009 gibt es den VW Scirocco auch als Collectors Edition, streng limitiert auf 100 Exemplare. Der exklusive Auftritt in weiss mit schwarzen Anbauteilen kommt eher mutig als retro daher. Ein Grund mehr, den VW Scirocco Collectors Edition verstärkt ins Rampenlicht der Autoszene zu rücken. Die Firma BB-Chiptuning aus Lengerich (Westfalen) nahm die Chance war, sich samt ihres ergatterten Exemplars eines VW Scirocco Collectors Edition mit in Szene zu setzen. Neben einem ausgiebigen Tuningpaket für Motor und Abgassystem soll künftig auch noch die Dachpartie des VW Scirocco Collectors Edition geschwärzt werden – ein Ausbau des Kontrasts, der dem Kompaktsportler sicher nicht schaden wird.

Ein erster Blick auf die Frontpartie des VW Scirocco Collectors Edition lässt Sportlerherzen direkt höher schlagen, die zornige Neigung der Scheinwerfergläser versprechen ebenso wie die breite schwarzfarbene Schnauze Höchstleistung auf dem Asphalt bei vollwertiger Agilität und Fahrdynamik. Kräftiges Xenonlicht weist zusammen mit bündigen Nebelleuchten den rasanten Weg nach vorn, bei serienmäßigen 200 PS aus dem 2.0-TSI-Motor tut der VW Scirocco Collectors Edition auch gut daran. Ein starkes Drehmoment von 280 Newtonmeter in Kombination mit dem ebenfalls serienmäßigen sportlichen 6-Gang-DSG ergibt Fahrspaß pur im VW Scirocco Collectors Edition. Für das Rampenlicht taugen die technischen Daten allemal, gerade mal 7,1 Sekunden vergehen aus dem Stand bis Tempo 100, der Topspeed liegt sogar bei 233 Km/h. Doch die Tuningschmiede aus Lengerich sah beim VW Scirocco Collectors Edition noch deutliches Verbesserungspotenzial.

Mit dem Exemplar 81/100 ist der VW Scirocco Collectors Edition von BB-Chiptuning quasi noch nass hinter den Ohren, seine Oryx White Perlmutteffekt-Lackierung glänzt nachwievor im edlen Weisston. Auch die geschmackvoll polierten 19″-Leichtmetallräder des Typs “Lugano” rollen weiter auf beiden Achsen vom VW Scirocco Collectors Edition. Neben dem einen oder anderen dezenten Schriftzug der Firma scheint der Scirocco weitestgehend seinem Schöpfer treu geblieben zu sein, das Interieur wirkt dabei gewöhnlich hochwertig aber auch ungewöhnlich exklusiv. Der Schwarz-Weiss-Kontrast der äußeren Haut vom VW Scirocco Collectors Edition setzt sich in seinem Inneren fort, die Lederausstattung Vienna versieht die komfortablen Sportsitze mit einer weissen Sitz- und Anlehnungsfläche auf sonst edlem grau-schwarz.

Der Einstieg auf die wünschenswerte Position des Fahrersitzes fällt größeren Personen aufgrund der niedrigen Fahrzeughöhe zunächst etwas schwer, aber der Eindruck schlägt unmittelbar um, sobald man von den bequemen Seitenpolstern der Sportsitze umgeben wird. Hochwertige Verarbeitung wurde beim VW Scirocco Collectors Edition ganz klar bis ins letzte Detail verfolgt, sogar die Fußmatten erscheinen weniger funktional wie eher als Galateppich. Alle Bedienelemente nehmen ihre gewohnte Position im Volkswagen ein, die Mittelarmlehne gibt der komfortablen Sitzhaltung im VW Scirocco Collectors Edition die Krönung. Der Wohlfühleffekt wird zudem durch das elektrisch ausstellbare Panoramadach, die hinten abgedunkelten Scheiben und einen sanft abblendenden Innenspiegel abgerundet. Nur noch ein kurzer Griff zum Zündschloss des VW Scirocco Collectors Edition – und es kann losgehen!

Bereits beim Starten des 2.0-TSI-Motors tritt der zornige Klang der Sportabgasanlage von Friedrich Motorsport in den Innenraum. Das angeschrägte Doppelendrohr am VW Scirocco Collectors Edition misst jeweils 70 Millimeter im Durchmesser, genug Volumen um dem Dampf der hohen Drehzahlen Raum zu geben – auch im Leerlauf. Der Fahrtantritt wirkt unmittelbar sportlich und komfortabel zugleich. Das H&R Gewindefahrwerk der Variante “tief” hat den VW Scirocco Collectors Edition bereits weitere 80 Millimeter dem Asphalt näher gebracht, eine Spritztour durch gepflasterte Stadtzentren sollte deshalb mit sensiblem Gasfuß vorgenommen werden. Dennoch tuschiert der VW Scirocco Collectors Edition Unebenheiten im Asphalt weitestgehend problemlos und kaum spürbar, die agile Kurvenlage hingegen ist immer zur Stelle – selbst bei höheren Kurvengeschwindigkeiten. Dank des ab Werk verbauten 6-Gang-DSG bietet uns der VW Scirocco Collectors Edition die Auswahl zwischen vollständiger Automatik mit sanften Gangwechseln und manuellem Eingreifen. Hier beweist der VW Scirocco Collectors Edition erneut sportliches Auftreten: Wie es sich für einen echten Kompaktsportler gehört, sind am ergonomisch geformten Multifunktions-Lederlenkrad Tiptronic griffbereit Schaltwippen angebracht. Im Scheitelpunkt einer 150°-Kurve ziehen wir kurz am linken Paddle und direkt zieht der Frontantriebler im 2. Gang von dannen…

Die Reaktivität und das Ansprechverhalten des Tiptronic-Systems arbeitet im VW Scirocco Collectors Edition ebenso performant wie die Annahme des Gaspedals: ohne jegliche Verzögerung! Die Dynamik verdankt der VW Scirocco Collectors Edition nicht zuletzt der Softwareoptimierung des 2.0-TSI-Aggregats, welche eine Leistungssteigerung auf 258 PS und 378 Newtonmeter ermöglicht hat. In Verbindung mit einem Sportluftfilter der Firma K&N werden TSI-Motor und Turbolader mit mehr Luft versorgt, dank einer speziellen 76 Millimeter Downpipe aus Eigenanfertigung mit 200er Rennkat wird der Vorkat überflüssig und verhilft dem VW Scirocco Collectors Edition zu deutlich höherer Motorleistung. Im Sportmodus gelandet arbeitet der TSI-Benziner mit 258 PS bis an seine Drehzahlgrenzen, die Betätigung der Schaltpaddles versetzt das DSG-System zudem vorübergehend in die manuelle Schaltung. Nach einer ausgiebigen Testphase der Gangelastizitäten kehrt das ruhige Gemüt in uns zurück und wir stellen den VW Scirocco Collectors Edition wieder in den Automatikmodus. Hier genügt ein Ziehen von drei Sekunden an den Schaltwippen, um das 6-Gang-DSG wieder zu beruhigen.

Zurück auf dem Betriebsgelände von BB-Chiptuning hat uns vor allem eines überzeugt: Neben einer versierten Optik, die nicht zuletzt durch Distanzscheiben (15 Millimeter vorn, 10 Millimeter auf der Hinterachse) und damit ausgefüllte Radkästen glänzt, und einer überraschend bissigen Beschleunigung, versteht es der VW Scirocco Collectors Edition ebenso gut die Anker zu legen und blitzartig zum Stehen zu kommen. Dank ABS und ESP wird er dabei elektronisch unterstützt, dennoch hält sich der Scirocco bei trockenem Asphalt trotz Vollbremsung auch so gut in der Spur. Lediglich ein XDS-Sperrdifferenzial für die Vorderachse fehlt dem Kompaktsportler noch, um die durch BB-Chiptuning neu gewonnenen Kräfte von 258 PS und 378 Newtonmeter (gemäß Prüfstand) zu 100 % auf die Straße zu bringen. Im Idealfall wäre der VW Scirocco Collectors Edition sogar ab Werk mit 4Motion-Technologie gefertigt worden, doch die ist leider nur dem VW Golf R gewidmet worden…

Unser Hauptautor und Chefredakteur. Hat eine Schwäche für Hothatches, Audi RS-Modelle und sonstige V8-Boliden. Privat bleibt er bislang der Marke VW treu.

Leave A Comment