Audi bringt 3D-Konfigurator in die Autohäuser

11. August 2010
1.073 Views

Um dem Audi-Kunden den Fahrspaß neuer Fahrzeuge näher zu bringen, wird durch virtuelle Welten wohl kaum funktionieren. Hier ist die Probefahrt eigentlich durch nichts zu ersetzen. Geht es jedoch um die vorläufige Konfiguration des Wunschmodells, so hilft Audi jetzt sehr wohl in ausgewählten Autohäusern nach. Mit einem drei-dimensionalen Konfigurator soll es den Interessenten noch leichter fallen, sich von ihrem künftigen Schmuckstück samt der gewünschten Ausstattung ein reales Vorstellungsbild zu machen.

Durch den neuen hochauflösenden und bildgewaltigen 3D-Konfigurator soll der Prozess bis zum endgültigen Autokauf deutlich revolutioniert werden. Audi verspricht sich mit dem Konfigurator ein erhöhtes Maß an Kundenzufriedenheit. Bislang führt der Ingolstädter Autobauer 34 Modelle auf dem heutigen Automarkt, zudem gibt es bei kaum einem anderen Autohersteller solch eine Artenvielfalt von zusätzlichen Ausstattungsoptionen, nicht zuletzt aufgrund der Audi exclusive GmbH. Da es für nahezu keinen Händler, insbesondere denen in Ballungsräumen, möglich ist, sämtliche Modelle und Ausstattungslinien vor Ort zu haben, kann sich der Audi-Kunde ab sofort in vorerst 500 Autohäusern in Deutschland sein Audi-Wunschfabrikat ansehen, bevor es in die Produktion geht. Auch eine Schnittstelle zum bisherigen Onlinekonfigurator auf der Audiseite existiert, um bereits ausgesuchte Modelle direkt abrufen und in 360°-Ansicht bewundern zu können.

Neben der Revolution im eigentlich Kaufprozess hat der 3D-Konfigurator für Audi noch einen weiteren entscheidenden Vorteil: Er dient zusätzlich als Präsentationsmodul für Fahrzeugneuheiten, die somit nicht zwingend im Autohaus vorhanden sein müssen. Damit ließe sich ein Vorstellungsdatum eines neuen Modells deutlich flexibler planen und durchführen. Ähnlich könnte es bereits beim Audi A1 funktioniert haben, der vor kurzem erst seine Premiere feiern durfte.

Nach der nicht allzu flächendeckenden Einführung in Deutschland, sollen nun auch das westeuropäische Ausland sowie weltweite käuferträchtige Länder in den Fokus von Audis neuem 3D-Konfigurator gerückt werden. In weniger als 5 Jahren sollen dann nahezu alle Händler mit dem 46″-Display versorgt sein und ihren Kunden 360°-Kamerafahrten zur Begutachtung von Farb-, Material- und Ausstattungswahl bieten können.

Unser Hauptautor und Chefredakteur. Hat eine Schwäche für Hothatches, Audi RS-Modelle und sonstige V8-Boliden. Privat bleibt er bislang der Marke VW treu.

1 Comments

  1. I love reading these articles because they’re short but ifnormavtie.

Leave A Comment


*