audi-rs5-tdi-concept-coupé-2014-top

Audi RS5 TDI concept – das Sportcoupé wird zum 385-PS-Kraftpaket

30. Juli 2014
859 Views

audi-rs5-tdi-concept-coupé-2014-top

Audi gibt in Sachen TDI-Technologie auch weiterhin Gas: Passend zum 25-jährigen Jubiläum des ingolstädter Turbodiesels folgt der Sonderedition eines Audi A7 Sportback 3.0 TDI auch eine Powerversion des Audi RS5 Coupé – wohlgemerkt als TDI…

Bissiges Audi RS5 TDI concept soll 385 PS liefern

audi-rs5-tdi-concept-coupé-2014-06Auch nach mittlerweile einem Viertel Jahrhundert soll mit moderner TDI-Forschung längst nicht Schluss sein. Die Ingolstädter wollen dem bisherigen Supersportler maßgeblich Konkurrenz machen, und zwar mit einem Selbstzünder. Das bislang nur als Studie bekannte Audi RS5 TDI concept bekommt dabei einen 3.0-V6-BiTurbo verpasst, welcher bislang bis zu 313 PS in der A6- und A7-Serie liefert. Um dem auch nach 25 Jahren immer noch fortwährenden Problem des Turbolochs zu entgegnen, kommt beim Audi RS5 TDI Concept ein zusätzlicher E-Lader mit 7 kW Leistung in serieller Vorschaltung zum Einsatz. Dieser wirkt gezielt und tatkräftig bei niedriger Drehzahl mit, in der sonst (bedingt durch einen zu geringen Abgasstrom) kein Druck im BiTurbo aufgebaut werden könnte.

Und schon ab 1.250 Touren baut sich im Audi RS5 TDI Concept ein maximales Drehmoment von sage und schreibe 750 Nm auf. Der Abgasturbolader wird dank der elektrischen Verstärkung hierfür von Beginn an auf bis zu 72.000 U/Min beschleunigt – Turboloch ade! Das wahnsinnige Drehmoment reicht bis zu einer Motordrehzahl von 3.500 und soll das Audi RS5 TDI Concept in kaum mehr als 4 Sekunden auf Tempo 100 katapultieren. Zudem sind beim neuen TDI-Werk sage und schreibe 280 Km/h Topspeed möglich – selbst für potente Dieselfahrzeuge bisweilen keine Selbstverständlichkeit…

Der Neid gehört den Spritschluckern

audi-rs5-tdi-concept-coupé-2014-05Der V6-TDI samt BiTurbo und vorgeschaltetem E-Lader im Audi RS5 TDI Concept scheint der Konkurrenz ein Dorn im Auge zu sein – auch hausintern. Glaubt man den vorläufigen Aussagen des Leiters der TDI-Entwicklung (Ulrich Weiss), dass das Audi RS5 TDI Concept in gut 4 Sekunden aus dem Stand auf 100 Km/h schnellt, wird selbst der eigentliche Audi RS5 als Coupé vor Neid erblassen: Ihm gelingt der Kavalierstart erst in 4,6 Sekunden. Auch dem dreifach aufgeladenen BMW M550d geht es damit an den Kragen: Dieser verlangt als Limousine 4,7 Sekunden – und wird ebenfalls vom Audi RS5 TDI Concept düpiert.

Ähnlich sieht es aber auch bei den prognostizierten Verbrauchswerten des Audi RS5 TDI Concept aus. Gut 5 Liter Dieselkraftstoff sollen der TDI-Revolution im Durchschnitt anscheinend genügen. Damit liegt Audi mehr als einen Liter unter dem ebenso sparsamen BMW M550d, welcher etwa 6,3 Liter abruft – wohlgemerkt bei gleicher Leistung und Drehmoment.

Neue Soundkulisse sorgt beim Audi RS5 TDI Concept für Akustik

audi-rs5-tdi-concept-coupé-2014-04Und auch die Soundnote des Audi RS5 TDI Concept bleibt nicht unangetastet. Wo die TDI-Versionen bislang eher die Langstreckenreisenden mit genügsamer Einstellung begleitet haben, trägt die Revolution auch zum sportiven Fahrgedanken bei: Im Abgassystem platzieren die Ingenieure von Audi eine eigens komponierte Klangkulisse, damit auch der Diesel in den Genuss seichten Bollerns kommt. Apropos Bollern: Ein Audi RS6 Avant kann mit seinem derzeitigen V8-Turbo zwar in puncto Akustik mehr liefern als das Audi RS5 TDI Concept, aber auf den ersten 60 Metern Vollgasfahrt liegen die beiden Brüder gleichauf…

Fotos: Audi

Unser Hauptautor und Chefredakteur. Hat eine Schwäche für Hothatches, Audi RS-Modelle und sonstige V8-Boliden. Privat bleibt er bislang der Marke VW treu.

Leave A Comment


*