Audi RS6 plus – Vorsprung durch Highspeed

9. März 2010
1.848 Views

The Legend is back: Endlich gibt es das Plus im Audi RS6 wieder zu kaufen. Wirklich bekannt wurde der Audi RS6 plus bereits im Jahre 2004, als seine Vorgängerversion kurz vor Auslauf ihres Lebenszyklus noch einen letzten Höhepunkt erleben durfte. Jetzt will der Ingolstädter Autobauer Audi erneut für Furore sorgen!

Was auf den ersten Blick etwas enttäuschend aussieht, ist genauer betrachtet eigentlich gar nicht wild: Bei der Neuauflage des Audi RS6 plus wird es für die Highspeed-Freaks unter uns leider keine zusätzliche PS-Leistung geben. Andererseits ist das eigentlich auch nicht mehr nötig, schließlich hat die Basisversion vom Audi RS6 bereits satte 580 PS im quattro-Antrieb. Die Leistung vom Audi RS6 plus kommt wie gehabt aus einem V10-FSI-Triebwerk mit doppelter Turboaufladung und 5.0 Litern Hubraum. Doch endlich – und das dürfte die Highspeed-Fans dennoch freuen – legt der Audi RS6 plus seine elektronische Geschwindigkeitsriegelung ab und saust nach Möglichkeit mit bis zu 303 Km/h über den Asphalt.

Die Basis der zusätzlichen Ausstattung im Audi RS6 plus beinhaltet Carbonelemente für den Motorraum, 20″-Räder mit elegantem 5-Segmentspeichen-Design und natürlich dem renommierten Sportfahrwerk plus für den sicheren Straßenhalt. Die Stückzahl der Audi RS6 plus-Modelle ist jedoch auf 1000 Stück begrenzt. Der Kunde entscheidet beim Kauf eines Audi RS6 plus zwischen zwei Ausstattungspaketen: entweder das Paket “plus Sport” oder die Variante “plus Audi exclusive”, in jeder Ausführung werden insgesamt nur 500 Exemplare des Audi RS6 plus gefertigt.

Das Paket “plus Sport” schlägt beim Audi RS6 plus finanziell gesehen weniger stark zu Buche, der Aufpreis liegt bei 3.520 €. Hierbei verpasst Audi dem Audi RS6 plus extra breite Schlappen in den Maßen 275/35 R20 im besagten Design, hinzu kommt der Lederbezug für die Instrumententafelabdeckung und die fahrerseitige Mittelkonsole des Audi RS6 plus. Zudem werden die Fußmatten im Audi RS6 plus vom sportlichen RS6-Schriftzug geziert.
In der Variante “plus Audi exclusive” gibt es als Audi RS6 plus-Ausstattung zusätzlich noch das Paket 2 mit Leder Valcona. Hier hat der Audi RS6 plus-Kunde die Qual der Wahl: er kann aus der Angebotspalette der quattro GmbH eine Individuallackierung fürs Exterieur selbst bestimmten. Zudem werden Sitzbezüge, sämtliche Bedienelemente, Türverkleidung, Mittelarmlehne sowie Armauflagen in den Türen mit einer ebenfalls selbst bestimmten Farbe beledert. Verbindlich für beide Ausführungen sind ausserdem Dekoreinlagen im Carbon- oder schwarzen Klavierlack-Design. Der Aufpreis für das Audi RS6 plus-Paket “plus Audi exclusive” liegt sogar bei schnäppischen 8.310 €!
Jedes der 1000 Exemplare vom Audi RS6 plus wird zudem mit einer Plakette und laufender Nummer zur Identifikation des Fahrzeugs versehen – streng limitiert eben.

Im technischen Bereich kommt der Audi RS6 plus selbstverständlich auch nicht zu kurz: Neben den serienmäßigen 580 PS und 650 Nm Drehmoment in der weiten Drehzahlspanne von 1.500 bis 6.250 u/min, sprintet der Audi RS6 plus wie gewohnt in nur 4,5 Sekunden auf 100, nach weiteren 10 Sekunden sind 200 Km/h erreicht. Mit dem Sportfahrwerk plus bietet der Audi RS6 plus seinen Fahrern ein Dynamic Ride Control-System (DRC), um Nick- und Wankbewegungen zu reduzieren. Je nach Wunsch für straffe Fahrweise oder mehr Dämpfung hält der Audi RS6 plus mehrere Fahrmodi bereit: über das multimediale Bediensystem (MMI) kann zwischen “comfort”, “dynamic” und “sport” ausgesucht werden. Im Gegenzug zum sportlichen Charakter fährt man im Audi RS6 plus aber weiterhin mit gewohntem Business-Komfort, hochwertige Interieur-Materialien aus Carbon, Aluminium, Leder und Alcantara sind serienmäßig mit an Board des Audi RS6 plus. Auch zwei Assistenzsysteme für den sicheren Spurwechsel (Audi Lane Assist) sowie den Sicherheitsabstand zum Vordermann (Adaptive Cruise Control) sind im Audi RS6 plus inklusive.
Ein weiteres PLUS für den Audi RS6 plus gibt es beim Bediensystem MMI Navigation plus: neben einer 3D-Straßenkarte und einem Laufwerk für Navi-Software bzw. DVDs bietet der Audi RS6 plus in seiner multimedialen Komponente einen 40GB-Speicher für eine zusätzliche Musikdatenbank.

Alles an Komponenten für den Audi RS6 plus ist ab sofort beim Audi-Händler des Vertrauens verfügbar, jedoch sollte man sich von verhältnismäßig kleinen Aufpreisen für den Audi RS6 nicht blenden lassen: Die Basisversion eines Audi RS6 kostet immerhin 108.400 € für die Limousine bzw. 110.650 € in der Avant-Version!

Bilder via TechAutoCareers

Unser Hauptautor und Chefredakteur. Hat eine Schwäche für Hothatches, Audi RS-Modelle und sonstige V8-Boliden. Privat bleibt er bislang der Marke VW treu.

4 Comments

Leave A Comment