bmw-m3-e36-turbo-tr-carstyling-top

BMW M3 Turbo (E36) – grandioser Turboumbau auf 700 PS von TR-Carstyling

7. August 2014
2.010 Views

bmw-m3-e36-turbo-tr-carstyling-top

Mittlerweile dürfte man den BMW M3 E36 schon als echten Klassiker bezeichnen. In seinem Produktionszeitraum zwischen 1992 und 1999 gab es insgesamt drei Ausführungen des Leistungsträgers, die sich hinsichtlich ihres Motorenpotenzials im Bereich von 286 bis 321 PS bewegten. Um ebendieses Retro-Objekt abermals aufleben zu lassen, hat sich die Truppe von TR-Carstyling um Inhaber Thomas Ranft die Rohkarosse eines BMW M3 E36 mit Baujahr 1993 zukommen lassen, um hier reichlich Individualisierung vorzunehmen. Angepeilte Spitzenleistung: Um die 700 Pferdchen…

BMW M3 Turbo: Fertig machen zum 1/4-Meilen-Rennen

bmw-m3-e36-turbo-tr-carstyling-21Für die Saison 2013 begnügte man sich beim BMW M3 Turbo-Projekt noch mit der Serienausführung des 3.0-R6-Motors und seinen 286 PS sowie 320 Nm Spitzenleistung. In Anbetracht des damaligen Leergewichts von nur 1.460 Kg ist die Leistungsausbeute auch nicht zu verachten, sodass bei den German-RaceWars sogar eine Bestzeit von 14,4 Sekunden mit dem BMW M3 E36 erreicht wurde. Dennoch war die Versuchung groß, dem Klassiker deutlich mehr Leistung zu verabreichen – mit dem Ziel, einmal bei der D.o.T. Rennserie im Rahmen der German-RaceWars im BMW M3 Turbo antreten zu können. Geforderte Mindestzeit für dieses rasante Vorhaben: Nur 13,49 Sekunden auf der 1/4-Meilen-Disziplin, womit man bei TR-Carstyling in Nidda (Wetteraukreis) Ende 2013 auch prompt begann.

bmw-m3-e36-turbo-tr-carstyling-10Dem Motor ging es dabei an den Kragen: Für das Projekt BMW M3 Turbo wurden zunächst hochwertigste Teile für den Einbau beschafft, um eine Standhaftigkeit bis über die 700 PS-Marke hinaus gewährleisten zu können. Die neuen ZRP H-Schaft Pleuel verstärken die Substanz des Reihensechszylinders ebenso wie die Wiseco Schmiedekolben samt Verdichtungsreduzierung von 10,8:1 auf 8,3:1. Zusätzliche ARP Zylinderkopf Stehbolzen, eine Cometic Metall-Zylinderkopfdichtung verstärkte Pleues- und Kurbelwellenlager runden das Upgrade gekonnt ab. Bei der Reduzierung der Verdichtung bekam die TR-Carstyling-Truppe im Übrigen tatkräftige Unterstützung von Moufang Motorsport (ebenfalls aus Nidda im Wetteraukreis), welche die VANOS-Komponente des BMW M3 Turbo in Eigenregie stilllegen durfte um dem Turbo-Konzept den Weg frei zu machen.

Zusätzliches Herzstück für den BMW M3 Turbo

bmw-m3-e36-turbo-tr-carstyling-06Der eigentliche Clou des BMW M3 Turbo-Projektes besteht jedoch aus einem zentralen Bausatz, der aus der Motorsportszene keineswegs mehr wegzudenken ist: Einem gewaltigen Turbolader. Ebendieses neue (zusätzliche) Herzstück bezog TR-Carstyling für seinen Umbau von der Firma Comp Turbo. Mit dem Modell Comp Turbo CT4-6065BR-OL ging es für den BMW M3 erst richtig zur Sache, da dieser in besonderer Manier seine Arbeit verrichtet: Unabhängig vom Ölkreislauf des Motors, arbeitet dieser Turbo mit einer 3-fachen Keramiklagerung sowie einem Anti-Surge-Kompressorgehäuse – genug Potenzial um sämtliche Konkurrenten rechts liegen zu lassen. Passend dazu bekam der BMW M3 Turbo ein frei programmierbares Steuergerät der Marke Trijekt eingepflanzt, mit dem eine Abstimmung des R6-Motors auf gut 500 PS über Feussner Motorsport vorgenommen wurde. Zudem verfügt das Aggregat über ein Tial Blow Off Ventil, einen Sytec Benzindruckregeler sowie einen BOOST products Ladeluftkühler und eine ebenfalls eigens gefertigte Ansaugbrücke aus Aluminium.

bmw-m3-e36-turbo-tr-carstyling-09Ein erster Schritt war mit dem Leistungsupdate für den BMW M3 Turbo bereits getan. Zur ständigen Kraftstoffversorgung wurde im M3 zusätzlich ein 1 Liter großer Catch-Tank verbaut, der zunächst über die Serienpumpe befüllt und letztlich über eine Bosch 044-Motorsport-Benzinpumpe den Kraftstoff für die Verwertung in den Brennräumen entzogen bekommt. Die werkseitige Kupplung des BMW M3 E36 durfte zugunsten einer Sinter-Metall-Kupplung von Sachs weichen – wohlgemerkt mit leichterem Einmassenschwungrad. Für blitzschnelle Gangwechsel im BMW M3 Turbo sorgt derweil eine in Eigenarbeit kreierte Schaltwegeverkürzung.

Weitere Umbauten an Fahrwerk und Interieur des BMW M3 Turbo

bmw-m3-e36-turbo-tr-carstyling-22Zur sicheren Fahrzeuglage auch bei schnittigen Kurven bekommt der BMW M3 Turbo ein H&R-Gewindefahrwerk verpasst. Passend dazu liefert TR-Carstyling noch RH Cup Alufelgen in 17-Zoll-Dimension, welche derweil mit Toyo Sport-Pneus der Maße 215/40 R17 (vorn) bzw. 245/35 R17 (hinten) besohlt werden. Die BMW M3-Schalensitze entspringen dem M3 E46 CSL, sind nunmehr neu beledert und Wiechers Sitzkonsolen versehen. Zudem gibt es zum Schutze noch Wiechers Überrollbügel sowie – für’s Auge wohl gemerkt – einige Carbon-Applikationen für die Armaturen.

Bereits mit seiner 500 PS-Ausrichtung hat der BMW M3 Turbo bereits die D.o.T. Rennserie mit 13,383 Sekunden bravurös gemeistert. Für die nächste Saison wird eine neue Abstimmung durch TR-Carstyling angesetzt, die dann wirklich die Marke von 700 PS knacken soll. Die Vorbereitungen in puncto Motor-Baugruppen sind ja bereits getroffen…

Fotos: Holger Bläsner / TR-Carstyling

Unser Hauptautor und Chefredakteur. Hat eine Schwäche für Hothatches, Audi RS-Modelle und sonstige V8-Boliden. Privat bleibt er bislang der Marke VW treu.

Leave A Comment


*