BMW X6 40d xDRIVE von Senner Tuning

BMW X6 (E71) – dezente Veredelung durch Senner Tuning

4. Januar 2012
2.744 Views

Man muss ja nicht gleich übertreiben, auch wenn manch ein Tuner – allen voran die Firma G-POWER – gerne mal über die Strenge schlägt. Die Jungs von Senner Tuning gaben sich in dem Punkte etwas subtiler.

Mehr Leistung durch Kennfeldmodifikation
Als Basis für die leichten Umbauten diente ein BMW X6 4.0d xDrive, der per se mit einem 3.0-Liter-Reihensechszylinderdiesel und zwei parallel arbeitenden Turbos bestückt ist. Die Serienleistung des BMW X6 4.0d beläuft sich dabei auf annehmbare 306 PS und bis zu 600 Newtonmeter Drehmoment. Durch eine Optimierung der Kennfelder im BMW X6 sowie das Nachrüsten eines Sportluftfilters wird im Power-SUV BMW X6 nicht nur die V-Max-Sperre aufgehoben sondern auch die Leistungswerte dezent auf 336 PS und 665 Newtonmeter angehoben. Die bisherige Sprintzeit des BMW X6 von 6,5 Sekunden wird zudem leicht verkürzt.

Äußerlich erfährt der BMW X6 ebenfalls eine kleine Kur: Die Frontpartie des BMW X6 wird unterhalb der Doppelniere mit einem neuen Performance-Stoßfänger samt großzügiger Lufteinlässe bestückt. Das Hinterteil vom BMW X6 bekommt hingegen einen finnen-artigen Diffusor mit neuen Blenden für die Abgasanlage sowie je eine Spoilerlippe an der Heckklappe und der Heckscheibe.

Artgerechte Bereifung in mattschwarz
Zwar für die derzeitige Jahreszeit nur halbwegs geeignet, aber dafür sportlich ausgelegt gibt sich die Sommerbereifung für den BMW X6 40d. Für höchste Ansprüche im BMW X6 zeichnen hier die Continental Sport Contact 5P verantwortlich, welche vorne im Format 295/30 R22 zum Einsatz kommen und die Antriebsachse in der Dimension 335/30 R22 besohlen. Fürs Auge hat der BMW X6 40d xDrive natürlich auch was über: Von der Firma Hamann gibt es edle Anniversary EVO Black Line-Räder mit 22-Zoll-Durchmesser, welche die Conti-Pneus elegant ausfüllen. Wer auf leichte aber hochqualitative Tieferlegung steht, wird bei Senner Tuning und dem BMW X6 auch nicht zu kurz kommen. Man entschied sich für ein Fahrwerk mit B8 Stoßdämpfern und -federn der Firma Bilstein, resultierend in einer Absenkung der X6-Karosserie um 25 Millimeter vorn bzw. 20 Millimeter an der Hinterachse. Als abrundendes Pendant gibt es noch einen Power Converter für ein sensibleres Gaspedal sowie die BMW X6 M-Pedalerie für einen sportlicheren Look im Innenraum.

Unterm Strich belaufen sich die Umbauten des BMW X6 40d xDrive (je nach Bereifung, auch weitere Modell erhältlich) auf ca. 20.000 Euro. Dafür ist die, wenn auch dezente, Veredelung nicht von schlechten Eltern!

Unser Hauptautor und Chefredakteur. Hat eine Schwäche für Hothatches, Audi RS-Modelle und sonstige V8-Boliden. Privat bleibt er bislang der Marke VW treu.

Leave A Comment