VW Beetle R Concept

VW Beetle R Concept – Volkswagen zeigt neue Designstudie in LA

18. November 2011
2.277 Views

Trägt ein Fahrzeug den Buchstaben „R“ als Zusatzbezeichnung, ist eines sicher: In ihm steckt die von der Volkswagen R GmbH eingeflößte Performance. Bislang durften diese Vormachtstellung nur die Modelle VW Golf und VW Scirocco jeweils als R-Version genießen. Auf der Los Angeles Auto Show seigt VW derzeit eine dritte Variation des sportlichen VW Beetle R Concept (auf Basis des neuen „The 21st Century Beetle“ versteht sich).

Auffälliges Exterieur mit 20-Zoll-Felgen und vier Endrohren
Das neue VW Beetle R Concept gibt optisch eigentlich bereits alles her, was für ein R-Gefährt à la VW dazugehört. Ebenso wie bei den R-Brüdern VW Golf R und VW Scirocco R trägt das Beetle-Concept fromschöne Talladega-Leichtmetallfelgen (jedoch noch eine Nummer größer als bei Golf und Scirocco). Ein Blick hinter die fünf Talladega-Speichen verrät beim VW Beetle R Concept zudem die blauen Bremssättel im R-Design. Entgegen des Serienmodells trägt das VW Beetle R Concept um stolze 30 Milimeter verbreiterten Front- und Heckstoßfänger. Mit seinen praktisch drei Lufteinlässen zeigen sich beim VW Beetle R Concept erneute Parallelen zu Golf und Scirocco. Dazu kommt die Kontrastfarbe „Schwarz Hochglanz“, welche neben Stoßfänger auch der Frontspoiler samt einer Chromleiste trägt.

Ebenso wie an der Frontpartie des VW Beetle R Concept weist der hintere Stoßfänger markante Luftauslässe auf, passend zum Aerodynamikkonzept des VW Beetle R Concept. Ferner werden vom Stoßfänger ein Diffusor sowie zwei verchromte Doppelendrohre integriert. Im Vergleich zum Highend-Serienmodell des 200 PS starken VW Beetle 2.0 TSI gibt es beim VW Beetle R Concept einen deutlich größeren Heckspoiler samt schwarzer Abrisskante und ebenso idealen Abtriebswerten am Heck.

Spekulationen über die Motorleistung des VW Beetle R Concept
Es dürfte nach bisherigen motortechnischen Entwicklungen sicherlich erneut ein aufgeladener Vierzylindermotor werden, der als Herzstück im VW Beetle R schlagen wird. Ebenso wie beim VW Golf R (270 PS) und VW Scirocco R (265 PS) kommt auch für den (noch) VW Beetle R Concept ein 2.0-TSI-Aggregat in Frage, welches die Marke von 270 PS nicht unterbieten dürfte. Gerüchten zufolge sind für das VW Beetle R Concept durchaus Leistungswerte ab 300 PS im Gespräch, doch bis zum serienreifen Fahrzeug werden noch einige Monate vergehen. Was aber sicher ist, ist die besonders sportliche Ausstattungsreihe, die bei den R-Modellen durchweg zum Einsatz kommen wird. Wie bei Golf und Scirocco R-Modellen üblich, wird auch das Interieur des VW Beetle R Concept sportlich individualisiert. Vorn erhalten hochwertige Motorsportschalensitzen mit Ergopads aus Nubukleder Einzug, der Sitzbezug besteht aus schwarzem Nappaleder. Natürlich darf eines nicht fehlen: das aufgenähte R-Logo!

Unser Hauptautor und Chefredakteur. Hat eine Schwäche für Hothatches, Audi RS-Modelle und sonstige V8-Boliden. Privat bleibt er bislang der Marke VW treu.

Leave A Comment


*