Mercedes SLM – wagt Daimler den Sprung zum neuen Kompakt-SLS?

10. Juni 2010
1.587 Views

Ganz verkehrt ist die Idee vom Mercedes SLM ja nicht, schließlich planen auch die direkten Konkurrenten Audi und BMW demnächst Nachwuchs im Coupé-Segment. Dennoch bleibt noch einiges an Zeit, bis sich das Concept eines Mercedes SLM bewahrheiten wird. Die Tendenz zum ökologisch angehauchten Sportwagen macht in jedem Fall einen Schritt in die richtige Richtung…

Zunächst erstmal die Frage: Wo darf sich der Mercedes SLM denn ansiedeln? Passt er zwischen zwei existente Mercedes-Modelle? Oder bricht eine neue Ära im Sportwagensegment an? Nicht so ganz, denn optisch fügt sich der Mercedes SLM bislang zwischen der Stilikone Mercedes SLS AMG und dem Edel-Cabrio Mercedes SL ein. Ein sehr sportliches Amusement was Mercedes da angestoßen hat. Das bisherige Design sollte aber für den in 2015 geplanten Mercedes SLM gründlich überdacht werden, denn so bewegt sich das Exterieur in seinen Zügen zwischen Mercedes SLS AMG und dem Audi R8 – etwas zu wenig Selbstbewusstsein und Exklusivität für unseren Geschmack!

Technisch soll der Mercedes SLM aber mit einigem aufwarten, glaubt man den bisherigen Gerüchten, die um den Mercedes SLM kursieren. Als kleiner Bruder des Mercedes SLS AMG wird es für den Mercedes SLM wohl keine V8-Maschine geben. Adäquat zur etwas kompakteren Form blüht dem Mercedes SLM scheinbar ein neuer 3.5-V6-Mittelmotor, der mit doppelter Turboaufladung daherkommen soll. Der soll nicht weniger als 354 PS und 530 Nm auf die Räder bringen und damit auf Lamborghini- und R8-Jagd gehen. Hinzu kommt auch der derzeitige Hype der Benzindirekteinspritzung, welche wesentlich effizienter arbeiten soll als die veraltete Pumpe-Düse-Variante. Ebenso soll der Mercedes SLM mit einer intelligenten Start-Stopp-Technik auftrumphen. Doch der Mittelmotor allein soll nicht alles gewesen sein für den Mercedes SLM. Laut Autobild trägt die Vorderachse vom Mercedes SLM zudem zwei Elektromotoren, die neben dem obligatorischen Heckantrieb auch den vorderen Rädern etwas vom PS-Kuchen abgeben sollen.

Der Mercedes SLM soll aber laut Daimler keineswegs als Konkurrenz zum Mercedes SLS AMG oder dem Mercedes SL gesehen werden. Der SLS trägt als Stilikone exklusive Flügeltüren, wie sie beim Mercedes SLM mit Sicherheit nicht zu finden sein werden. Der Mercedes SL hingegen steht bekanntlich für das Sportcabriolet schlechthin, somit kommt eine Oben-Ohne-Geschichte für den Mercedes SLM ebenso wenig in Frage. Vielmehr soll der Mercedes SLM der Konkurrenz vom Audi R8 oder Lamborghini Gallardo
die moderne Stirn bieten. Was der innovative Antrieb sowie der etwas gezüchtete V6-Motor letztendlich bringen wird, steht noch in den Sternen – ebenso wie die Serienfertigung des Mercedes SLM an sich.

Über einen möglichen Kaufpreis für den Mercedes SLM wird allerdings auch schon spekuliert: rund 150.000 € könnten für Daimlers neues Mittelmotor-Coupé veranschlagt werden. Damit läge der Mercedes SLM rund 20.000 Zähler unter dem Mercedes SLS AMG. Dennoch etwas teuer für das ’neue‘ Segment in der Mercedes-Palette, schließlich liegt sogar der Audi R8 als V10-Variante darunter. Aber bis zum Jahre 2015 bleibt dem Mercedes SLM noch ein halbes Jahrzent…

Unser Hauptautor und Chefredakteur. Hat eine Schwäche für Hothatches, Audi RS-Modelle und sonstige V8-Boliden. Privat bleibt er bislang der Marke VW treu.

1 Comments

Leave A Comment


*