Tuningworld Bodensee 2011 – ein Rückblick auf die Messe in Friedrichshafen

11. Mai 2011
804 Views

Die Tuningworld Bodensee war auch in diesem Jahr scheinbar wieder ein voller Erfolg, mittlerweile zum neunten Mal. An insgesamt vier Messetagen strömten stolze 87.000 Besucher auf die Tuningworld Bodensee in Friedrichshafen. Sämtliche Fans des Fahrzeugtunings und -zubehörs konnten sich neben Privatmodellen auch die Schmuckstücke von 235 Ausstellern ansehen. Im Vordergrund der Tuningworld Bodensee stand dabei erneut der aktuelle Trend in Sachen Fahrzeugindividualisierung.

Neue Techniktrends bei den Herstellern

Die Präsenz der kommerziellen Fahrzeugherstellern war auf der Tuningworld Bodensee 2011 ebenso groß wie das der Tuning-Fangemeinden und Clubs. Allen voran haben sich BMW, Skoda und Citroen auf der Tuningworld Bodensee präsentiert. Zu den neuen und modernen Veredelungsmaßnahmen zählten unter anderem Felgen, Bodykits, Folierungen sowie Airbrush-Lacke. Nebst den optischen Umbauten boten die Aussteller der Tuningworld Bodensee aber auch Motortuning-Kits und weiteres sportliches Zubehör. Die BMW-Modelle standen auf der Tuningworld Bodensee 2011 besonders hoch im Kurs, vom BMW 1er Coupé bis zum BMW X6 M war alles vertreten. Dabei galt das Motto: Gucken ist gut, anfassen ist besser – und sogar erwünscht!

Racing- und Drifting-Events sorgten für gute Stimmung

Dennoch war die Tuningworld Bodensee nicht nur eine Ausstellungsmesse, sondern vor allem auch von zahlreichen Events geprägt. Wem der Sinn danach stand, konnte auf der Tuningworld Bodensee das Kart-Lenkrad in die Hand nehmen und versuchen, die Bestzeit von Ex-DTM-Meister Timo Scheider zu knacken. Dieser hatte auf der Tuningworld Bodensee 2011 zuvor seine Reifenspuren auf dem Asphalt gelassen. Darüber hinaus gab es auf der Tuningworld Bodensee auch die bekannte Falken Drift Show für Quertreiber. Hier durfte bewundert werden, wie man scharfe Kurven am besten hinter sich lässt.

Lange Partynächte und Showgirls rundeten die Messe ab

Bei den Fahrzeugen hieß es auf der Tuningworld Bodensee erneut: Tiefer, breiter, härter und schneller! Dies traf teilweise auch für die Messe-Hostessen und die begleitenden Show-Girls zu, welche die vier Messetage durchweg die Stände der Aussteller attraktiv machten. An ihrer Anziehungskraft hatten dabei weder die heissen Mädels, noch die nächtlichen Aftershowparties etwas einzubüßen. Über die Partyszene auf der Tuningworld Bodensee hinaus stand natürlich auch ein besonderes abschließendes Event wieder ins Haus: Die Wahl der Miss Tuning 2011. Unter den insgesamt 19 Finalistinnen konnte sich schlussendlich Mandy Lange durchsetzen und gewann die Wahl der Miss Tuning 2011. Als nunmehr stellvertretende Botschafterin der Tuningszene gab es für auf der Tuningworld Bodensee bereits das erste Fotoshooting. Sie wird ebenso wie die Gewinnerinnen in den Vorjahren den kommenden Miss Tuning Kalender 2012 mit ihren Posen zieren.

Unser Hauptautor und Chefredakteur. Hat eine Schwäche für Hothatches, Audi RS-Modelle und sonstige V8-Boliden. Privat bleibt er bislang der Marke VW treu.

1 Comments

  1. Die TUNING WORLD BODENSEE hatte jede Menge Überraschungen parat. Alle hatten einen fantastischen Job gemacht. Die Messe, die Austeller, die Mädels und Jungs von den Clubs und natürlich die Herrschaften von der Rennleitung. Ich freu mich schon Auf die TUNING WORLD BODENSEE 2012.

Leave A Comment


*