Audi R8 GT3-2 von MTM kommt – mit Heckantrieb und 560 PS

30. März 2010
946 Views

Es wird nochmal richtig heiss um den Audi R8: nach zahlreichen Tuning-Paketen von ABT, Heffner Performance und MTM, will letzterer nochmals Hand anlegen beim Ingolstädter Coupé-Flitzer. Das neue Meisterstück von MTM soll auf den Namen MTM R8 GT3-2 hören – eine Fortsetzung des bereits geschmiedeten MTM R8 GT3 im gift-grünen Porsche-Look!

Er wird wohl einer der schärfsten Kaliber sein, den die Jungs von Motoren Technik Mayer (kurz MTM) auf die Beine stellen wollen: auf Basis eines Audi R8 4.2 FSI soll der MTM R8 GT3-2 entstehen. Zwar bleibt man bei MTM bescheiden – der kleinere der beiden Benzin-Motoren soll erstmal reichen – aber der neue MTM R8 GT3-2 soll es in sich haben. So wird dem MTM R8 GT3-2 per Kompressor eine saftige PS-Spritze gesetzt, mit der der 4.2-V8-FSI-Motor von 420 auf 560 PS aufwertet. Ist der Audi R8 auch ohnehin schon ein wahrer Asphalt-Überflieger, so darf der glückliche MTM-Kunde beim MTM R8 GT3-2 jetzt noch kräftiger durchstarten!

Doch allein das Power-Update macht den MTM R8 GT3-2 noch nicht zum ultimativen Geschoss. Um ordentlich Gewicht zu reduzieren, fährt der MTM R8 GT3-2 nur noch via Heckantrieb – so kommt die sportliche Haltung eines Audi R8 erst richtig zum Tragen. Jede Tour auf der Rennstrecke wird im MTM R8 GT3-2 somit zum echten agilen Erfolgs-Run! Laut MTM soll mit dem nun 560 PS starken MTM R8 GT3-2 ein Sprint auf 100 Km/h in nur 3,9 Sekunden möglich sein. Zudem wächst die bisher schon üppige Höchstgeschwindigkeit auf satte 303 Km/h an.

Optisch macht der MTM R8 GT3-2 zudem auch einiges her. Auf schwarzer Lackbasis bietet sich der rot-farbige Racing-Look entlang der Seitenlinie des MTM R8 GT3-2 bestens an, ein böser Blick in seichtem Kontrast zwischen Rot und Schwarz. Bis auf eine dezente Spoilerlippe an der Schnauze bleibt der Audi R8 weitestgehend unberührt, der grundlegend freche Blick aus den schlanken Xenon-Lichtern darf weiterhin den Asphalt das Fürchten lernen. Obendrauf gibt’s für den MTM R8 GT3-2 noch ein geeignetes Felgenpaket, die richtigen Bremsen und sonstige nötige Anbauteile für den technischen Part unter der ansprechenden Fassade. Dazu zählt auch ein fest angebrachter Heckspoiler-Flügel auf dem knackigen Coupé-Heck des Audi R8.

Der von MTM angebotene Umbau zum MTM R8 GT3-2 erweist allerdings als etwas happig. Zwar werden laut der Tuning-Schmiede ca. 80 Arbeitsstunden für den MTM R8 GT3-2 fällig und neben dem Kompressor noch etliche weitere Anbauteile für den Ersatz bereits vorhandener benötigt, jedoch wirft einem der veranschlagte Preis von rund 36.000 € die eine oder andere Falte ins Gesicht. Hier gilt wohl das Motto: der schnell sein will, muss leiden!

Als Vorgeschmack gibt’s hier noch ein Video vom Vorgänger MTM R8 GT3:

Unser Hauptautor und Chefredakteur. Hat eine Schwäche für Hothatches, Audi RS-Modelle und sonstige V8-Boliden. Privat bleibt er bislang der Marke VW treu.

Leave A Comment


*