Lumma CLR X 650 M – wenn ein BMW X6 M zu wenig ist

2. März 2010
6.392 Views

Wer kennt dieses Gefühl nicht, man fährt einen 555 PS starken BMW X6 M und empfindet seinen Boliden als zu normal?! Für diese Fälle weiß der BMW Premium Tuner Lumma aus dem schönen badischen Winterlingen Abhilfe. Der Lumma CLR X 650 M hat alles was ein BMW X6 M hat, und noch einiges mehr! Das Erste was einem auffällt ist das stark modifizierte Äußere des Lumma CLR X 650 M. Der ohnehin schon mächtig aussehende Serien BMW wird durch eine Vielzahl von Karosserieanbauten immens aufgewertet. Beginnend mit einer neuen Frontschürze mit eingelassenen LED Tagfahrlichtern und riesigen Lufteinlässen, sowie Seitenblinkerabdeckungen und Scheinwerferblenden bekommt der Lumma CLR X 650 M ein komplett neues Aerodynamik-Paket und Aussehen. Die neue Front des Lumma CLR X 650 M wird abgerundet durch eine schöne Carbon-Motorhaube im Passenden Sportlook.

Das Lumma-Bodykit wird ergänzt durch neue Seitenschweller und extrem breit ausgestellten Radkästen, welche die riesigen 23 Zoll Blackline Monoblock Felgen umranden. Ihre zweifarbige Optik passt perfekt zum neuen Aussehen des Lumma CLR X 650 M und untermauert den monströsen Auftritt des BMW X6. Michelin versorgt den Crossover mit Ultra-High-Performance Pneus der Dimension 315/25.

Natürlich darf auch eine überarbeitete Heckschürze nicht fehlen! Auffallend: der schicke Carbon – Diffusor, der für den nötigen Anpressdruck sorgen soll. Zudem stechen die vier Endrohre mit 100 mm Durchmesser im Heck des Lumma CLR X 650 M direkt ins Auge. Selbstverständlich gehört auch der entsprechende Sound zur Serienausstattung. Man will ja schließlich schon Kilometer vorher gehört werden! Auch eine Heckspoilerlippe und ein Heckklappenaufsatz gehören zum Rundumpaket. Abgeschlossen wird der äußere Umbau des Lumma CLR X 650 M mit einem neuen Fahrwerk, welches den Lumma Boliden dem Asphalt um 40 mm näher bringt und so weiter die Veränderung des BMW X6 M zum Vollblutsportler unterstreicht.

Optik ist das Eine, aber viel wichtiger im Hause Lumma ist die zusätzliche Power. Auch hier kommt der Lumma CLR X 650 M nicht zu kurz. Die ohnehin schon beeindruckenden 555 PS des Serien BMW X6 M werden, wie der Name verrät, um 95 Pferdestärken auf brachiale 650 PS erhöht. Noch immenser fällt der Leistungszuwachs beim Drehmoment aus. Der Lumma CLR X 650 M überragt die 680 Nm der Serie um satte 150 Nm. Die so erreichten 830 Nm befördern den bulligen Lumma CLR X 650 M auf über 300 km/h. Schluss ist laut Hersteller erst bei charmanten 312 km/h!

Neben Optik und Motortuning bedarf auch das Interieur einer Aufwertung durch den Edeltuner. Dem Lumma CLR X 650 M fehlt es im Innenraum an Nichts. Edles Leder und Alcantara springen ins Auge, ebenso wie die beleuchteten Einstiegsleisten mit Lumma CLR X 650 M Schriftzug. Fuß- und Kofferaummatten in Velour mit Lummawappen sind selbstverständlich auch vorhanden. Der sportliche Charakter spiegelt sich auch in dem Sportlenkrad und den gut geformten Sportsitzen des Lumma CLR X 650 M wieder.

Vorgestellt wird der Lumma CLR X 650 M erstmals auf dem in Kürze beginnen Genfer Autosalon. Seine Exklusivität unterstreicht der Tuner auch durch die durchlaufende Seriennummer bei der Typenbezeichnung des PS Monsters. Konkurrenz bekommt der Lumma CLR X 650 M aus dem eigenen Haus durch den neuen Lumma Porsche Panamera und durch den Tuner Hamann, dessen Jungs sich ebenfalls an einem BMW X6 M versucht haben. Es wird sich zeigen ob ebenso erfolgreich…

Fotos via www.Dream-cars.tv

Unser Hauptautor und Chefredakteur. Hat eine Schwäche für Hothatches, Audi RS-Modelle und sonstige V8-Boliden. Privat bleibt er bislang der Marke VW treu.

2 Comments

  1. DAS nenn ich mal nen Auto! Coole Fotos – Lob an Euch Jungs.
    Freu mich über jeden Bericht von Euch. Vor allem Tuning News – Parts und Cars ;-)

    • Der X6M ist ja so schon fät. Aber Lumma macht daraus etwas, das auf der linken Spur glaube ich nicht auf die Bremse treten muss, da Leute bei Blick in den Rückspiegel automatisch Platz machen – aus Angst :-)

Leave A Comment


*