BMW

bmw-1er-m-coupé-e82-ok-chiptuning-01

BMW 1er M auf Powerkur: OK-Chiptuning bringt 440 Pferde ins Spiel

27. Oktober 2015
4.442 Views

So ein BMW 1er M Coupé wird nicht umsonst als mörderisches Tracktool bezeichnet. Obgleich lastiger Sechszylindermotor vorn und Antrieb hinten verweilen, so hat der Kompaktsportler schon etliche Male bewiesen, dass die Rennstrecke sein Zuhause ist. Nach den von OK-Chiptuning verordneten Dopingmitteln hat sich das Wesen sogar nochmals zum Besseren verändert.

Bayerische Waffe für den Track: Das BMW 1er M Coupé von OK-Chiptuning bekommt 440 PS.

Bayerische Waffe für den Track: Das BMW 1er M Coupé von OK-Chiptuning bekommt 440 PS.

Tief Luftholen ist wohl die beste Medizin

Bereits im Jahre 2011, als das BMW 1er M Coupé die Welt erblickte und Tracktool-Herzen höher schlagen ließ, waren die Leistungsdaten überzeugend: Ein 3.0-R6-Biturbo mit erfreulichen 340 PS und 450 Nm Drehmoment treibt den Bayer binnen 4,9 Sekunden auf die Schlagzahl von Tempo 100, in nur 17,3 Sekunden gelangt man sogar auf 200 Km/h. Und dank der serienmäßigen Overboost-Funktion geht es zeitweise sogar auf 500 Nm für die Kurbelwelle rauf.

Auch ein schöner Rücken kann entzücken: Durch die 295er Pneus wirkt der BMW 1er M noch bulliger.

Auch ein schöner Rücken kann entzücken: Durch die 295er Pneus wirkt der BMW 1er M noch bulliger.

Wer sowohl der Ermüdung auf klassischer Vmax-Höhe entgegenwirken und der Nennleistung Aufwind verleihen möchte, hat mit diesem Gefährt von OK-Chiptuning beste Chancen. Mit einem Evo 2-Ladeluftkühler von Wagner Tuning wird die Frischluftzufuhr zwangsläufig optimiert, die Downpipes samt der Eisenmann-Sportauspuffanlage lassen die nicht wiederverwerteten Abgase geschmeidig in die Freiheit gleiten. Nach erfolgreicher Softwareabstimmung kommt das BMW 1er M Coupé so auf seine nunmehr 440 PS und knapp 700 Nm.

Dank Eisenmann macht das BMW Coupé nun auch mehr Lärm.

Dank Eisenmann macht das BMW Coupé nun auch mehr Lärm.

Das passende Räderwerk am BMW 1er M Coupé

Den Durchzug darf der Fahrer des flinken BMWs vor allem durch das frühzeitig einsetzende Drehmoment ab 2.500 Touren verspüren. Zudem hat der Tuner dem Coupé auch eine Sachs Performance-Kupplung eingebaut, um die Schaltvorgänge kurz und knackig zu halten. Wer sich mit dem BMW 1er M Coupé nun auf den Track wagt, dürfte nicht nur in gut 4,4 Sekunden Tempo 100 passieren, auch die obligatorische elektronische Vmax-Sperre gehört endgültig der Vergangenheit an.

Gelungenes Räderwerk: Die Schmidt-Felgen passen wunderbar ins Konzept von OK-Chiptuning.

Gelungenes Räderwerk: Die Schmidt-Felgen passen wunderbar ins Konzept von OK-Chiptuning.

Für die richtige Spurlage sorgt indes ein H&R Monotube-Gewindefahrwerk, natürlich gepaart mit einer anständigen Rad-Reifen-Kombination. Rundum drehen sich nun sportiv designte Schmidt CC-Line-Felgen in 20-Zoll-Dimension an den Achsen des 1er M. Vorne werden diese mit 245/30er-Reifen bezogen, hinten gibt es mit 295/25er-Pneus noch etwas breitere Sohlen.

M Performance auch im Innenraum: Das Fahrerlebnis wird konsequent auf Sportniveau getrimmt.

M Performance auch im Innenraum: Das Fahrerlebnis wird konsequent auf Sportniveau getrimmt.

Durch ausgewählte Zusätze aus dem M Performance-Regal rundet man das BMW 1er M Coupé nochmals wunderbar ab: Heckspoiler, Carbon-Spiegelkappen sowie Nieren und Heckleuchten sind unverkennbar, innen dominieren Lenkrad, Wahlhebel und die neue Pedalerie das Geschehen.

Fotocredit: BMW

Unser Hauptautor und Chefredakteur. Hat eine Schwäche für Hothatches, Audi RS-Modelle und sonstige V8-Boliden. Privat bleibt er bislang der Marke VW treu.

Leave A Comment