BMW

concept_4

Der BMW 6er CS – vom Concept-Car zum Nobel-Coupé?

19. Oktober 2009
1.114 Views

Scheinbar will mittlerweile jeder renommierte Autobauer ein Stück vom Luxus-Coupé-Kuchen abhaben – dachte sich auch BMW und zeigte mit seinem Concept CS schon vor einiger Zeit einen serien-reifen Entwurf als Pendant zum Porsche Panamera, Audi A7 und vor allem dem Mercedes CLS…

Ein flaches Dach mit gewohnter ‘Haifischflosse’, welches geschmeidig in die dynamische Heckpartie übergeht. Die stromlinien-förmigen Flanken an den Seiten des CS deuten zwar auf seinen sportlichen Charakter hin, jedoch flacht das Dach für ein Coupé etwas spät ab. Das mag wohl an BMWs Idee liegen, mit dem CS eine Kombination aus komfortabler Limousine und sportlichem Coupé auf den Markt zu bringen – wie auch das Kürzel CS (= Coupé Sedan) schon als Concept-Car verriet. Das Heck wirkt knackig mit spitz zulaufenden Rückleuchten, die im Einklang mit den zwei Doppel-Endrohren des Auspuffs stehen. Die Schnauze des neuen 6ers zeigt üblich breite Nieren, wie wir es vom aktuellen 5er und 6er Modell gewohnt sind, jedoch wirken die Scheinwerfer sehr schmal und nahezu schlitzförmig – eigentlich kein typisches BMW-Merkmal…

Bei der Motorisierung soll natürlich nicht gespart werden, hier wird es bei ca. 300 PS losgehen! Schließlich muss sich der BMW 6er CS ja gegen die Konkurrenten aus Ingolstadt, Stuttgart und weitere behaupten können. In fester Planung steht dabei ein V8-BiTurbo mit etwa 420 PS, für eine spätere M-Version könnte das S63-Triebwerk aus X5 M und X6 M zum Einsatz kommen, mit satten 555 PS. Zudem soll dem CS ein Turbobooster verpasst werden, der kurzzeitig zusätzliche 80 bis 100 PS bereitstellt – ähnlich wie wir es von der Formel 1-Schiene her kennen.

Der Concept CS wurde beispielsweise bereits 2008 auf der New York International Auto Show vorgestellt. Die Einführung des Serienmodells wird aber noch ein Weilchen dauern, erst 2012 soll das Schmuckstück auf den Markt kommen. Mit etwa 70.000 € Startpreis rechnet man derzeit, Ende (möglicherweise) offen!

 

Bilder via BimmerFile, oozaydin

Unser Hauptautor und Chefredakteur. Hat eine Schwäche für Hothatches, Audi RS-Modelle und sonstige V8-Boliden. Privat bleibt er bislang der Marke VW treu.

1 Comments

Leave A Comment