Die besten Tuningmobile der Essen Motorshow 2015

2. Dezember 2015
6.975 Views

Es gibt Messen, da möchte man am liebsten auf dem Absatz kehrtmachen und direkt wieder abreisen. Die Essen Motorshow 2015 gehört gewiss nicht dazu, hier ist vielmehr der Drang da, alle Hallen gleichzeitig zu besuchen. Wir haben aus allen Ständen die besten Mobile für Euch abgelichtet!

Die Prachtstücke des Tunings Salons: Essen Motorshow 2015

Wer seinen Rundgang am Eingang Ost (und damit in den Hallen 11 und 12) beginnt, trifft unweigerlich auf die Großgrundbesitzer unter den Tuningfirmen. Wie so oft versammeln sich diese in der bislang als VDAT Salon bekannten Fraktion – und präsentieren ihre neuen Prachtstücke.

Nissan GT-R auf der Essen Motorshow 2015

Am Stand von PRIOR-DESIGN und VOSSEN befindet sich dieser chromatische Nissan GT-R.

Die Vielfalt ist wie eigentlich üblich hinreichend groß, die Marken reichen von den urdeutschen Herstellern über die JDM-Fraktion bis hin zum britischen Supersportler. Im Premiumbereich des Tuning Salons ringen auf der Essen Motorshow 2015 vor allem McLaren und Lamborghini um die Gunst der Besucher.

Corvette als Polizeimobil

Diese Corvette darf auf der Essen Motorshow 2015 als Polizeimobil herhalten.

Etwas grundsolider zeigen sich dagegen ein 3er Touring von BMW-Tuner Alpina und der aktuelle Insignia von Opel-Veredeler Irmscher. Von US-Importeur GeigerCars darf die Corvette Z06 auf der Essen Motorshow 2015 Präsenz zeigen, die kürzlich schon durch die Medien ging.

BMW-Fraktion von ALPINA

Aufgestellt in Reih’ und Glied: Die BMW-Fraktion von Tuner ALPINA ist ebenfalls zur Essen Motorshow 2015 gekommen.

Dafür kommen die schwäbischen Nachbarn aus Sindelfingen eindeutig zu kurz: Der westfälische Tuner BRABUS kehrte der Essen Motorshow diesmal leider wieder den Rücken. Ebenso fehlt von den sonstigen Stammgästen wie Manhart Racing oder SKN Tuning jede Spur, was die Eingangshalle auf den zweiten Blick doch sehr dünn besiedelt erscheinen lässt.

Reichlich Abwechslung bei der tuningXperience

Wer es statt der kommerziell geprägten Tuningmobile lieber individuell und abwechslungsreich mag, sollte auf der EMS vor allem die aufwendigen Projekte der tuningXperience unter die Lupe nehmen.

essen-motor-show-2015-preview-day-21

Dort stehen nicht bloß leistungshungrige Boliden wie der giftgrüne Shelby GT 500 oder der angenehm tiefgebrachte Audi R8 in seichtem Anthrazit-Ton. Als echter Hingucker entpuppt sich eindeutig dieses Audi S4 Cabriolet, welches von seinem Besitzer gänzlich in Leder gehüllt wurde. Ein Luft-Fahrwerk sorgt zudem für die fürstliche Absenkung der Karosse…

Tiefgang und reichlich Leder: Dieses Audi S4 Cabrio ist ein wahrer Individualist auf der Essen Motorshow 2015.

Tiefgang und reichlich Leder: Dieses Audi S4 Cabrio ist ein wahrer Individualist auf der Essen Motorshow 2015.

Und das Gute in diesem Jahr: Aufgrund der angewachsenen Bewerberzahl und den nur schwer auszusiebenden Projekten, hat sich die Messe Essen für eine Ausstellung der tuningXperience auf zwei Hallen (12 und 8) verständigt. In Trakt 8 sorgt vor allem ein Cappuccino-farbener Golf 1 aus dem Wiener Raum für Aufsehen.

Besonders aufgeweckt: Dieser Golf 1 führt nicht nur die Farbkomponente, sondern ist auch mit Kaffeebohnen bestückt - wirklich.

Besonders aufgeweckt: Dieser Golf 1 führt nicht nur die Farbkomponente, sondern ist auch mit Kaffeebohnen bestückt – wirklich.

Messe-Action gibt’s in der DMAX-Motorsportarena – Halle 7

Eine gelungene Abwechslung erwartet Euch auch in diesem Jahr wieder in Bereich 7.0 – nun tituliert als DMAX Motorsportarena. Abwechselnd verkehren auf dem abgesperrten Parcours Drifttaxis (in denen Gäste gelegentlich Platz nehmen dürfen), Formel 3-Jäger und sonstige Clubsport-Mobile.

essen-motor-show-2015-preview-day-26

In jedem Falle wird Euch hier durchgehende Drift-Action mit hinreißendem Benzin- und Gummigeruch geboten. Wer bis zum letzten Messetag Geduld zeigt, darf sogar das Finale des Gymkhana Drift Cup 2015 live miterleben.

essen-motor-show-2015-preview-day-25

Das größte Tuningaufgebot steht in Halle 2 und 3

…allerdings ist es gleichzeitig auch das prestigeträchtigste und kommerziellste auf der Essen Motorshow 2015. Wer die Halle 3 betritt, findet eine geräumige Aufteilung mit großzügigen Messeständen. KW automotive und die Einsteiger-Produktriege von ST suspensions laden zum Verweilen ein, nicht zuletzt dank des Bolt-On Widebody-911ers von Sidney Industries, der bereits auf der diesjährigen Tuning World Bodensee stand.

essen-motor-show-2015-preview-day-48

Darüber hinaus zeigt Tuner ABT Sportsline seinen neuen Audi TTS und weitere Modelle der VW-Fraktion.

essen-motor-show-2015-preview-day-56

Ebenso sehenswert wie die Audianer sind auch die Magnum-Modelle von TECHart – sowohl der Porsche Cayenne als auch Cayenne Turbo dürfen vom neuen Styling- und Tuningprogramm profitieren.

essen-motor-show-2015-preview-day-53

Ein weiteres Schmuckstück – und deutlich exklusiver als der Rest in Halle 3 noch dazu – erwartet Euch am Stand von HiFi-Ausrüster Alpine: Der Golf R 500 von Tuner Oettinger. Mit dicken Backen, kantigen Exterieurdetails und orangefarbenem Felgenhorn setzt der Kompakte klare Akzente bei der Optik.

essen-motor-show-2015-preview-day-60

Etwas schärfer geht es dagegen nochmal in Halle 2 zur Sache. Hier waren die Individualisten unter den Profitunern am Werk, welche überwiegend auf Premiummarken bedacht sind und sehr geschmackvolle Werke auf die EMS 2015 bringen. Von Carbon-Spezialist Carbonfiber Dynamics sind hier ein (noch aktueller) Nissan GT-R, ein babyblauer C 63 AMG und ein BMW M4 Coupé zu sehen.

Ein Nissan GT-R von Tuner Carbonfiber Dynamics.

Ein Nissan GT-R von Tuner Carbonfiber Dynamics.

Bei VOS Cars findet sich sowohl der bereits bekannte Lamborghini Hurácan Carbon sowie ein neu inszenierter BMW M4 vom BMW Syndikat wieder.

essen-motor-show-2015-preview-day-65

Farblich wie immer speziell gestaltet sich vor allem das Angebot von Tuner xXx-Performance. Der fast noch aktuelle Audi RS 6 verkörpert eine gewagte Kontrastschiene zwischen knallblauer Mattfolierung und rot-orange-farbenen Felgen. Warum eigentlich nicht?

essen-motor-show-2015-preview-day-72

Man muss den Kerl zwar nicht mögen, aber seine Fabrikate sind jeden Augenblick wert: Am Stand von JP Performance präsentiert Jean-Pierre Kramer (wenn auch nicht höchstpersönlich) seine letzten Projekte, die da bestehen aus den PS-Boliden Lamborghini Aventador und einem matt-navy-grünen Nissan GT-R.

essen-motor-show-2015-preview-day-71

Abschließend sei noch auf einen äußerst wichtigen Tuning-Wettbewerb verwiesen: Im Hella Show & Shine Award geht es – ähnlich zur tuningXperience – vor allem um möglichst individuelle Tuningprojekte. Ein Blick auf die auserkorenen Showmobile lohnt sich also auch hier.

essen-motor-show-2015-preview-day-80

Die Essen Motorshow hat noch bis Sonntag (06. Dezember) ihre Pforten geöffnet!

Fotocredit: P. Hünteler

Unser Hauptautor und Chefredakteur. Hat eine Schwäche für Hothatches, Audi RS-Modelle und sonstige V8-Boliden. Privat bleibt er bislang der Marke VW treu.

Leave A Comment