Ferrari 458 Italia – der Supersportler als Black Carbon Edition von Anderson Germany

8. April 2011
10.592 Views

Der Tuner Anderson Germany aus Düsseldorf ist für detailgetreue Veredelung an sündhaft teuren Sportwagen berühmt. Mit dem letzten Projekt an einem Ferrari 458 wurde erneut die Leidenschaft zum Carbon deutlich, welches außen wie innen im Ferrari 458 zum Einsatz kam. Nebst optischer Aufwertung war natürlich auch eine Leistungssteigerung für den Ferrari 458 dabei.

Carbonexterieur für die Augen

Beim Anblick des Ferrari 458 Black Carbon Edition von Anderson Germany fällt vor allem die modifizierte Sportmotorhaube ins Auge. Serienmäßig bereits formvollendet bekam sie von Anderson zusätzliche Lufteinlässe aus Carbon verpasst. Ferner wird die Frontpartie des Ferrari 458 von Wings in der Frontschürze geziert – ebenfalls aus Carbon. Das besonders leichte und hochfeste Carbonmaterial kommt beim Ferrari 458 von Anderson außerdem bei den Außenspiegeln, dem Heckdiffusor sowie der von außen nicht sichtbaren Motorabdeckung zum Einsatz. Der Ferrari 458 Black Carbon Edition hüllt sich durch und durch in schwarzem Anblick. Obendrein wurden auch die Fensterscheiben sowie die Heckleuchten des Ferrari 458 einer speziellen Tönung unterzogen.

Motorleistung satt für den Ferrari 458 Black Carbon Edition

In sportlicher Manier eigentlich als Ferrari 458 Italia bekannt, trägt der italienische Supersportler gerne auffällige Lackierungen in gelbem oder rotem Farbton. Die eher finster wirkende Ferrari 458 Black Carbon Edition von Anderson Germany dagegen darf sich voll und ganz in schwarzer Lackierung präsentieren. Unter der Haube trägt der Ferrari 458 Italia, welcher im Herbst 2009 als Nachfolger des Ferrari F430 auf den Markt kam, einen besonders potenten 4.5-Liter-V8-Motor mit satten 570 PS und 540 Newtonmeter Drehmoment für die Hinterräder. Die Serienleistung war der Tuningschmiede von Anderson Germany aber scheinbar nicht genug. Dank der zusätzlichen Softwareoptimierung und einer neuen Abgasanlage inklusive Rennkats steigt die Spitzenleistung des Ferrari 458 Black Carbon auf stolze 623 PS und 636 Newtonmeter im Drehmoment. Zur technischen Datenriege des Ferrari 458 Black Carbon Edition gibt es von Anderson Germany keine genaue Angabe, der Kavaliersprint auf Tempo 100 dürfte statt wie bisher 3,4 Sekunden aber auf gut 3,3 Sekunden herabsinken – ausreichend Grip vorausgesetzt!

Moderne Technik und Leichtbau für den Ferrari 458 Black Carbon Edition

Der Ferrari 458 Italia ist ab Werk bereits ein echter Leichtfuß: Seinen stolzen 570 Serien-PS stehen lediglich 1.380 Kilogramm Leergewicht gegenüber, was auch den rasanten 0-100-Sprint in nur 3,4 Sekunden erklärt. Für die Jungs von Anderson Germany war die Leistungssteigerung allein aber nicht genug. Ihr Ferrari 458 Black Carbon Edition sollte neben mehr Pferden auch etwas in den Kilos abspecken. Als Paradebeispiel gilt dabei vor allem die leichte Sportabgasanlage, welche dem Ferrari 458 von Anderson eingebaut wurde. Gegenüber der Serienanlage wurden mit dem Umbau bereits 18 Kilogramm Gewicht eingespart. Zudem verfügt die neue Abgasanlage mit Rennkats im Ferrari 458 über eine elektronisch einstellbare Klappensteuerung – für ein besonders imposantes V8-Gebrüll! Die Abgasanlage im Ferrari 458 trägt zudem eine besondere Hitzeschutzhülle, welche die sonst recht hohen Temperaturen um bis zu 60% mindert und dem Ferrari 458 Italia somit ebenfalls zu einem Leistungsplus verhilft. Doch auch beim Räderwerk des Ferrari 458 von Anderson wurde etwas diätiert: Neue in Wagenfarbe lackierte Felgen aus Carbon wurden von Anderson Germany in Eigenregie als 21-Zoll-Rad für den Ferrari 458 Italia angefertigt. Für den perfekten Grip sorgen auf der Vorderachse indes eine 245er-Bereifung, hinten sind es sogar 345er-Pneus.

Auch das Interieur des Ferrari 458 bekommt reichlich Carbon und Entertainment

Wie so oft bei den Anderson-Projekten wird kaum etwas von Carbon verschont. So profitiert in diesem Fall auch der Innenraum des Ferrari 458 Black Carbon Edition vom Kohlefaserstoff. Besonders auffällig versehen wurde die Mittelkonsole des Ferrari 458, auch die Lüftungsschlitze sowie Lenkrad und Türgriffe wurden mit Carbon versehen. Obendrein gibt es das Material auch für die Schaltpaddles, die Tachoumrandung sowie die Einstiegsleisten des Ferrari 458 Italia. Sogar Carbonleder stellt Anderson für den Ferrari 458 Black Carbon Edition bereit, welches in Kombination mit Alcantara und Rautennähten weiter das Interieur ziert. Fürs Entertainment ist im Ferrari 458 Italia von Anderson natürlich auch gesorgt: Ein Rundum-Sorglos-DVD-Soundsystem sorgt dank zusätzlichem Subwoofer, Verstärker und entsprechendem Lautsprecher-Equipment für den zur Abgasanlage passenden Sound im Innenraum!

Unser Hauptautor und Chefredakteur. Hat eine Schwäche für Hothatches, Audi RS-Modelle und sonstige V8-Boliden. Privat bleibt er bislang der Marke VW treu.

Leave A Comment