Mercedes SLK (R172) – jetzt mit Veredelung durch Carlsson

20. Juli 2011
5.913 Views

Na wenn das mal keine SLS-Ambitionen an der Front des neuen Mercedes SLK (R172) sind. Die Nase des neuen Mercedes SLK erfährt durch ihren Sturz mehr als nur seichten Touch vom Supersportler Mercedes SLS AMG. Besonders beeindruckend ist auch der groß geratene Mercedes-Stern, der im Kühlergrill des neuen Mercedes SLK (R172) prangt. Wünscht sich der SLK-Fahrer für den Sommer noch etwas mehr Veredelung, so wird er seit ein paar Wochen beim renommierten Tuner Carlsson fündig.

Exterieurpaket schafft mehr Aerodynamik beim Mercedes SLK (R172)

Vornehmlich präsentiert sich das Aerodynamikset von Carlsson mit Frontspoiler und Heckschürzeneinsatz für den Mercedes SLK (AMG Sportpaket vorausgesetzt). Beide unterstreichen dabei auffällig die Sportlichkeit des Mercedes SLK, besonders am Heck findet die Schürze ein besonders dynamisches Ende in Verbindung mit Diffusor und Endrohren. Frontspoiler sowie die Heckschürze von Carlsson kosten für den Mercedes SLK (R172) bereits jeweils 737 Euro. Wer für die Frontpartie seines neuen Mercedes SLK noch die Frontspoilerlippe RS (wahlweise auch in Echtkarbon erhältlich) haben möchte, muss weitere 653 Euro berappen. Besonders edel gibt es obendrein noch den Kühlergrilleinsatz für den Mercedes SLK (R172), welcher mit Waben aus elektropoliertem Edelstahl versehen ist (534 Euro). Die bereits angesprochenen Nachschalldämpfer für die Heckpartie des Mercedes SLK enden in je einem ovalen Endrohr links- und rechtsbündig, natürlich aus Edelstahl gefertigt. Für die Carlsson-typische Ovalform der Endrohre werden beim Mercedes SLK leider nochmal satte 1545 Euro fällig. Optional erhältlich ist für den Mercedes SLK von Carlsson auch noch ein strömungsoptimierter Diffusoreinsatz sowie eine dezente Heckspoilerlippe, um Abtrieb und Anpressdruck am Heck weiter zu fördern.

Seichte Leistungssteigerung durch neues Carlsson-Modul

So ein moderner, kompakter und vor allem waschechter Roadster namens Mercedes SLK (R172) braucht natürlich auch ein entsprechendes Leistungsupdate. Dieses fällt bei Carlsson zwar eher dezent aus, dafür aber nachhaltig und ressourcen-schonend. Für die Zusatzleistung ist indes das neue Carlsson-Modul namens C-Tronic verantwortlich, welches als zusätzliches Steuergerät im Mercedes SLK untergebracht wird. Dieses schöpft vorhandene Reserven aus dem jeweiligen Aggregat des Mercedes SLK, hält sich aber ebenso an die durch die Fahrzeugelektronik vorgegebenen sicherheitsrelevanten Restriktionen. Für die Aufwertung der Leistungsdaten, welche beim Mercedes SLK zwischen 27 und 40 PS liegen, gibt die Automobilmanufaktur Carlsson zusätzlich eine dreijährige Werksgarantie.

Als Basisleistungssteigerung bietet Carlsson für den Mercedes SLK die C-Tronic CB20 an, welche den Mercedes SLK 200 CGI von 184 auf 211 PS trimmt. Für etwas mehr Leistung sorgt bei selbiger Motorisierungsklasse das Modul C-Tronic CB20S – hier klettert die Motorleistung des Mercedes SLK 200 CGI sogar auf 224 PS. Die zweite bei Carlsson im Fokus stehende Motorisierung des Mercedes SLK ist die des Mercedes SLK 250 CGI, welche ab Werk bereits 204 PS liefert. Hier greift wahlweise das C-Tronic CB25 mit 231 PS Spitzenleistung, oder das CB25S mit 239 PS. Die kleineren Module C-Tronic CB20 und CB25 von Carlsson kosten 1.416 Euro, für die großen Geschwister C-Tronic CB20S und CB25S werden bereits 2.011 Euro fällig.

Weitere technische Modifikationen für Komfort und Sportlichkeit

Ein weiterer Blick auf die Außenschale des Mercedes SLK (R172) verrät indes auch eine von Carlsson vorgenommene Tieferlegung um etwa 30 Millimeter (368 Euro). Hierbei soll laut Carlsson aber weder Komfort noch Alltagstauglichkeit leiden, dafür gibt es eine Portion mehr Fahrdynamik. Für prall gefüllte Radkästen sorgen beim Mercedes SLK von Carlsson zwischen 18- und 20-Zoll große Leichtmetallräder (erhältlich als Komplettradsatz ab 2.300 Euro), die zudem auch die sportliche Optik nochmals unterstreichen. Im Interieur wurde indes auf stattliche Veredelung durch Carlsson geachtet, zu der die hauseigene Sattlerei beordert wurde. Für den Mercedes SLK (R172) werden dabei diverse Farb- und Materialkombinationen von Carlsson angeboten, die je nach Kundenwunsch auch mit Kedern, Steppungen und Nappaleder kombiniert werden können. Die Pakete Carlsson Nappa, Carlsson Nappa Exclusive und Carlsson Nappa Exclusive Heavy Weight bieten dabei die Veredelung der Vordersitze, der Türinnenteile sowie der Kopfstützen des Mercedes SLK (Basispreis 4.641 Euro). Darüber hinaus bietet Carlsson noch einen Pedalerieüberzug aus gebürstetem Aluminium, einen Schaltheben für die Mittelkonsole samt Alcantara sowie zahlreiche weitere Optionen mit Karbon und Holzintarsien für den Mercedes SLK an. Weitere Veredelungsmöglichkeiten können auf der Firmenseite von Carlsson eingesehen werden.

Unser Hauptautor und Chefredakteur. Hat eine Schwäche für Hothatches, Audi RS-Modelle und sonstige V8-Boliden. Privat bleibt er bislang der Marke VW treu.

Leave A Comment